Deutsche Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts (DVN)
Deutsche Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts (DVN)
Herausgegeben von Klaus Ridder, Joachim Ziegeler
Bd. 3 Klaus Ridder, Hans-Joachim Ziegeler (Hg.)

Deutsche Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts (DVN)

Nr. 81–124

Neu
Dieser Artikel erscheint am 15. Mai 2020 ca. 90.00 CHF Erscheint: 15.05.2020
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Über 100 000 Verse umfasst diese Edition deutscher Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts. Die 175 Texte werden kommentiert und auch in einer englischen Übersetzung präsentiert. Die Ausgabe verfährt überlieferungsnah und nicht-rekonstruierend, indem sie auf dem Leithandschriftenprinzip beruht und in Paralleldarbietung der verschiedenen Redaktionen erscheint. Entstanden ist die umfangreiche Edition in zwei Arbeitsgruppen an den Universitäten Köln und Tübingen.

Die Leitziele hierbei sind die Herstellung von kritisch durchdachten und zugleich lesbaren Texten in angemessener Darstellung der Einzelüberlieferungen, die dennoch den Überblick über die Textvarianz ermöglicht. Die fachkundige Kommentierung rechtfertigt die gewählte Textgestaltung, gibt Verständnishilfen und erleichtert Interessenten und Studierenden den Zugang. Mit der Ausgabe ist die deutsche Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts schließlich zur Gänze nach heutigen Standards ediert.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Deutsche Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts (DVN)
Seitenanzahl 600 arabisch
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7574-0008-8
Erscheinungsdatum 15.05.2020

Autor/in

Klaus Ridder ist Professor für deutsche Literatur des Mittelalters an der Universität Tübingen.

Hans-Joachim Ziegeler ist Professor em. für deutsche Literatur des Mittelalters an der Universität zu Köln.