Die Rechtsgutachten des Basilius Amerbach
Hans-Rudolf Hagemann

Die Rechtsgutachten des Basilius Amerbach

Lieferbar 80.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Basler Rechtskultur zur Zeit des Humanismus
Die Basler Rechtskultur zur Zeit des Humanismus wird vor allem durch die beiden Amerbach, den Vater Bonifacius und den Sohn Basilius, repräsentiert. In ihrem juristischen Wirken nehmen die Gutachten einen wichtigen Platz ein. Basilius Amerbach verdankt seinen Nachruhm vor allem seinen Sammlungen, zumal dem berühmten Kunstkabinett. Von Berufs wegen war er aber, wie schon sein Vater Bonifacius, Jurist und stand als solcher bei seinen Zeitgenossen in hohem Ansehen. Die beiden Amerbach verkörperten, jeder auf seine Weise, die Basler Rechtskultur zur Zeit des Humanismus. In ihrem Wirken nahm die konsiliare Tätigkeit einen zentralen Platz ein. Es war dem Autor ein Anliegen, einen Beitrag zur Erschliessung ihrer Rechtsgutachten zu leisten. Auf die bereits veröffentlichte Studie über die Konsilien des Bonifacius Amerbach folgt hiermit eine entsprechende Untersuchung der Gutachten von Basilius. Sie mag zeigen, dass der Generationenwechsel, bei aller Kontinuität der damaligen Jurisprudenz, auch im Rechtsverständnis der beiden Basler Gelehrten seinen Ausdruck fand. Wie diejenigen seines Vaters, sind die Rechtsgutachten des Basilius Amerbach zumeist als (bisweilen schwer lesbare) Konzepte in der Basler Universitätsbibliothek aufbewahrt. 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 256 arabisch
Masse: 15 x 23 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-1701-3
Erscheinungsdatum: 07.11.2001

Autor/in

Der Autor:

Hans-Rudolf Hagemann war von 1965 bis 1991 ordentlicher Professor für Rechtsgeschichte an der Universität Basel.