Hongkong und der Integrationsprozess
Basler Beiträge zur Geographie
Herausgegeben von Rita Schneider-Sliwa
Bd. 48 Werner Breitung (Hg.)

Hongkong und der Integrationsprozess

Lieferbar 29.80 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Global Cities sind die Knotenpunkte im weltweiten Netz der Metropolen. Welche funktionalen Verbindungen bestehen zwischen ihnen? Welchen inneren Wandlungsprozessen sind sie dadurch selber unterworfen?

In Hongkong fällt diese Entwicklung zusammen mit dem Aufbau regionaler Netzwerke. Die Grenze zum chinesischen Mutterland verliert schrittweise ihre trennende Wirkung. Diese geographische Fallstudie untersucht die Auswirkungen der doppelten Integration einer ehemaligen kolonialen Enklave in das globale Städtenetz und in ihr chinesisches Umland. Sie dokumentiert den wirtschafts- und sozialräumlichen Wandel und analysiert, wie und von welchen lokalen Akteuren darauf planerisch reagiert wird. 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 206 arabisch
Abbildungen 84 s/w
Tabellen 27
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-2378-6
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Autor/in

Dr. Werner Breitung studierte Geographie und Mathematik an der Freien Universität Berlin. Er wurde 2001 mit der vorliegenden Arbeit promoviert. Seit 2004 ist er Associate Professor an der Sun Yatsen Universität Guangzhou.