Aktenedition über den Wilhelmsbader Freimaurer-Konvent 1782
Helmut Reinalter, Reinhard Markner, Claus Oberhauser u.a. (Hg.)

Aktenedition über den Wilhelmsbader Freimaurer-Konvent 1782

Band 1

Als Sofortdownload verfügbar 54.50 CHF
inkl. MwSt.

Der Wilhelmsbader Freimaurerkonvent von 1782 ist ein Wendepunkt in der Geschichte der europäischen Freimaurerei, da hier das bis dahin bestehende System der Strikten Observanz beendet und in der Folge des Konvents 1783 ein neues System eingeführt wurde, der Eklektische Bund. Die Faksimile­-Edition enthält die Protokolle und Beilagen des Konvents. Die Protokolle datieren vom 15. Juli 1782 bis zum Ende des Konvents am 1. September 1782. Die Beilagen enthalten Regeln und Gesetze, Begrüßungsschreiben sowie Denkschriften zu den wichtigsten Fragen, die auf dem Konvent be­arbeitet wurden, Beschlussfassungen über die Modifizierung des alten Systems und die Grundsätze des «neuen» Ordens. Zudem enthält der Band Kurzbiografien zu allen Teilnehmern.

Diese Edition bereitet erstmals das bisher größtenteils unveröffentlichte komplette Quellenmaterial zum Konvent auf.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 352 arabisch, 15 römisch
Bindung E-Book
ISBN 978-3-7965-3894-0
Erscheinungsdatum: 31.01.2019

Autor/in

Helmut Reinalter war Professor am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck und leitet heute das Institut für Ideengeschichte in Innsbruck.

Reinhard Markner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck.

Claus Oberhauser promovierte 2013 und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ideengeschichte in Innsbruck sowie am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck.

Peter Volk war apl. Professor an der Universität Freiburg/Br. und an der Medizinischen Hochschule Hannover.