Ethik, Kontemplation und Spiritualität
Studien zur theologischen Ethik
Herausgegeben von Daniel Bogner, Markus Zimmermann
Bd. 155 Kristina Kieslinger

Ethik, Kontemplation und Spiritualität

Thomas Keatings ‹Centering Prayer› und dessen Bedeutung für die Theologische Ethik

Neu
Dieser Artikel erscheint am 1. Dezember 2019 ca. 80.00 CHF Erscheint: 01.12.2019
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Eine Definition von mystischer Erfahrung bildet den Angelpunkt dieser Studie, die das kontemplative Gebet des Centering Prayer von Thomas Keating OCSO kritisch würdigt und weiterentwickelt. Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil ist die Durchdringung der christlichen Berufung der Theologischen Ethik nachdrücklich aufgegeben. Mit Blick auf die Berufung zu einem spirituell-religiösen Leben ist es daher zentral, die Schnittstelle zwischen dem sittlichen Anspruch einer philosophisch und theologisch deutbaren Wirklichkeit und dem eines personalen Gottes zu erforschen. Unter Bezug auf Heinrich Rombach, Karl Rahner und Alfons Auer wird eine Kontemplativ Induzierte Ethik entfaltet, die den Fokus auf die in der Kontemplation gewonnene Einsicht in das ‹je Bessere› des Handelns richtet.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Studien zur theologischen Ethik
Seitenanzahl 472 arabisch
Format: 15.2 x 22 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-4045-5
Erscheinungsdatum: 01.12.2019

Autor/in

Kristina Kieslinger hat an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg im Bereich Moraltheologie promoviert und leitet heute die Arbeitsstelle Theologie und Ethik im Deutschen Caritasverband e. V. in Freiburg i. Br.