Sémiotique, Grammaire et Logique / Semiotik, Grammatik und Logik
Studia philosophica
Herausgegeben von Schweizerische Philosophische Gesellschaft
Bd. 80/2021 Schweizerische Philosophische (Hg.)

Sémiotique, Grammaire et Logique / Semiotik, Grammatik und Logik

De la scolastique tardive à la philosophie austro-allemande / Von der Spätscholastik bis zur österreichischen Philosophie

Neu
Dieser Artikel erscheint am 1. Juli 2021 ca. 68.00 CHF Erscheint: 01.07.2021
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Welcher Art ist die Beziehung zwischen Logik und Grammatik? Diese Frage zu stellen bedeutet eine Rivalität der beiden Disziplinen anzuerkennen, die Beziehung zwischen Sprache und Denken zu hinterfragen und die Möglichkeit einer allgemeinen oder universellen Grammatik zu diskutieren. Zwischen einem strikten Parallelismus, bei dem Grammatik die Logik des Denkens widerspiegelt, und einer radikalen Trennung, der zufolge grammatikalische Kategorien nichts mit logischen zu tun haben, ist eine Vielzahl von Positionen möglich. Diese werden hier vorgestellt und diskutiert. Dabei charakterisieren die Beiträge eine philosophische Moderne im weiten Sinn, die den Spätscholastiker Antoine Arnauld und die Autoren von Port-Royal, aber auch Anton Marty und Edmund Husserl einschließt.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Studia philosophica
Seitenanzahl 230 arabisch
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-4180-3
Erscheinungsdatum 01.07.2021