Katalog der mittelalterlichen Handschriften des Stifts Beromünster
Dörthe Führer, Mikkel Mangold

Katalog der mittelalterlichen Handschriften des Stifts Beromünster

Neu
Dieser Artikel erscheint am 1. November 2020 ca. 52.00 CHF Erscheint: 01.11.2020
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Der handgeschriebene mittelalterliche Buchbestand des Michaelstifts in Beromünster besteht im Wesentlichen aus drei recht unterschiedlichen Teilen: den liturgischen Büchern für den Gottesdienst, den Gelehrten- bzw. Studienbibliotheken der beiden universitär gebildeten Chorherren Friedrich von Lütishofen und Ludwig Zeller sowie den Verwaltungshandschriften, die Einkünfte und Pflichten der mächtigen kleinen Gemeinschaft dokumentieren, etwa Anniversarien und Urbare. Die illustrierte bestandesgeschichtliche Einleitung bietet einen historischen Überblick, während die anschliessenden einzelnen Beschreibungen die Codices physisch (als Objekte) und inhaltlich der Reihe nach erschliessen. Mehrere detaillierte Register stellen sicher, dass der Katalog, der die beschriebenen Manuskriptbände für viele Generationen am Leben erhalten wird, auch als Nachschlagewerk gut nutzbar ist.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 224 arabisch
Abbildungen 17 farbig
Bindung Buch, Leinen mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-7965-4252-7
Erscheinungsdatum 01.11.2020

Autor/in

Dörthe Führer studierte Mittellateinische Philologie an den Universitäten Göttingen und Zürich, wo sie nach einer Tätigkeit an der Handschriftenabteilung der Zentralbibliothek als Assistierende und Dozentin angestellt war.

 

Mikkel Mangold ist Co-Autor zweier früherer Handschriftenkataloge und Mitherausgeber der kritischen Jacob Burckhardt-Gesamtausgabe (JBW), zudem Kunstkritiker und Romancier in spe.