Jahrbuch Qualität der Medien 2020
Jahrbuch Qualität der Medien
Herausgegeben von fög fög - Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft (Hg.)

Jahrbuch Qualität der Medien 2020

Schweiz – Suisse – Svizzera

Neu
Vorbestellen ca. 69.00 CHF Erscheint: 01.10.2020
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Mit dem Jahrbuch Qualität der Medien – Schweiz Suisse Svizzera untersucht das «fög – Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft» der Universität Zürich jährlich die Veränderungen in der Schweizer Medienlandschaft. Seit der ersten Ausgabe 2010 liefern die Herausgeberinnen und Herausgeber aktuelle Kennzahlen zur Medienqualität, Mediennutzung, Medienkonzentration und Finanzierung sowie zur Entwicklung des Schweizer Mediensystems. Untersucht werden dabei alle Mediengattungen – Presse, Radio, Fernsehen, Online, Social Media, die im Laufe der Zeit mehr und mehr ineinandergreifen. Ebenso ordnen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Trends und aktuelle Geschehnisse wie beispielsweise die Berichterstattung zur Corona-Pandemie, die fortschreitende Medienkonzentration oder die Bedeutung von Social Media für die Informationsmedien in einen grösseren Kontext ein.

Das Jahrbuch Qualität der Medien ist eine informative Quelle für Medienschaffende, Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft, für die Wissenschaft und alle, die sich mit der Entwicklung der Medien und ihrer Inhalte auseinandersetzen wollen.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Jahrbuch Qualität der Medien
Seitenanzahl 184 arabisch
Tabellen 7
Format 27.5 x 19.8 cm
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-4291-6
Erscheinungsdatum 01.10.2020

Autor/in

Das «fög – Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft» ist ein auf Medienforschung spezialisiertes Zentrum der Universität Zürich. Seit seiner Gründung im Jahr 1997 legt das Zentrum den Schwerpunkt seiner Forschung auf den digitalen Strukturwandel der Öffentlichkeit, insbesondere auf den Wandel der Medien und dessen Konsequenzen für die Gesellschaft.