Allein auf dieser verdammten Welt
Robert Schläpfer (Hg.)
Hansjörg Roth

Allein auf dieser verdammten Welt

Das andere Leben des Josef Knöpflin

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Vergriffen 68.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

„… Ich binn zufrieden mitt meiner Unterkunft, aber nicht mitt meiner Gesundheit. … Ich binn halt ein armer Sünder! Toch wenn ich zurük schaue in meine Fergangenheit so kann ich zufrieden sein. Den ich bin jezt 12 Jahre in der Freiheit. – Und das ist für mich ein grosser Erfolg!“

Josef Knöpflin (1917-1989) war zeitlebens ein Einzelgänger und doch stets von Menschen umgeben, von Jenischen, Tippelbrüdern, Häftlingen, Juristen, Bauern und Klosterbrüdern. Er sprach Jenisch, obwohl er seiner Herkunft nach kein Fahrender war. Er war zwanzig Jahre inhaftiert, ohne ein Schwerverbrecher zu sein, sehnte sich nach Freiheit und schreckte doch vor ihr zurück. Mit Optimismus beschreibt er eindrucksvoll, wie anders ein Leben mitten unter uns verlaufen kann. Seine Biographie, ergänzt von amtlichen Dokumenten, Briefen, Fotos und jenischen Rezepten, spiegelt das Leben eines ungewöhnlichen Zeitgenossen wider. 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 372 arabisch
Info: mit 27 Abbildungen
Masse: 22.5 x 15.5 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-1273-5
Erscheinungsdatum: 01.01.1996

Autor/in

Die Herausgeber:

Hansjörg Roth studierte Geschichte, Vergleichende Religionswissenschaft und Germanistische Mediävistik an der Universität Basel. Er ist Autor eines Jenischen Wörterbuchs.

Robert Schläpfer (1923-2001) war ein Schweizer Dialektologe und Sprachwissenschaftler.