Zeitschriften

Philosophie

Philosophie

Schwabes Philosophie umfasst philosophiegeschichtliche Themen von der Antike bis zur Gegenwart in Form von Monographien, Sammelbänden, Forschungsreihen und Editionen. Neben den Schriften Burckhardts, Iselins und Jaspers’ beteiligen sich die Publikationen aktiv an den tagesaktuellen Diskussionen zur analytischen Philosophie, dem Transhumanismus oder der Philosophiegeschichte.

 

 

Altertum

Altertum

Die Altertumswissenschaften des Schwabe Verlags umfassen sowohl die Archäologie als auch die Altphilologien. Mit Schwerpunkten auf der Alten Geschichte, Latinistik und Gräzistik stehen neben den Grundlagenwerken zur Antiken Philosophie etablierte Forschungsreihen im Zentrum des Programmbereichs.

 

 

Geschichte

Geschichte

Der Fokus des Geschichtsprogramms liegt auf der europäischen und Schweizer Geschichte seit dem Mittelalter und beschäftigt sich auf aktueller theoretischer Basis mit der Bevölkerung, den Lebensweisen und den politischen Auseinandersetzungen bis in die Neuzeit. Schwabes Geschichtswissenschaft umfasst dabei akademische Zeitschriften sowie Monographien und Sammelbänder.

 

 

Literaturwissenschaft

Literaturwissenschaft

Mediävistik, Germanistik, Editionsphilologie und Kulturwissenschaft sind die Eckpfeiler von Schwabes literaturwissenschaftlichem Programm. Dieses setzt sich mit der deutschsprachigen und europäischen Literatur vom Mittelalter bis in die Neuzeit sowie mit komparatistischen und interdisziplinären Ansätzen des Fachs auseinander.

 

 

Weitere Geisteswissenschaften

Weitere Geisteswissenschaften

Theologie
Musikwissenschaft
Kunstgeschichte
Gesellschaftswissenschaften
Psychologie

Basilensia

Basilensia

1488 in Basel gegründet, ist Schwabe nachweislich der älteste Verlag der Welt und als solcher eng verbunden mit der Stadt am Rhein. So thematisieren zahlreiche unserer Publikationen die Museen, Geschichten oder Eigenheiten Basels und der angrenzenden Gebiete.