In nuce. Repetitorium und Arbeitsbuch zur lateinischen Sprache
Ursula Niggli

In nuce. Repetitorium und Arbeitsbuch zur lateinischen Sprache

Lieferbar 38.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zwei Mal erreichte Latein den Rang einer Universalsprache: in der Zeit der römischen Weltherrschaft und im lateinisch genannten Mittelalter des Westens.

Wer heute Latein erlernt, findet nicht nur Zugang zu einer überraschend vielfältigen Originalliteratur, sondern schult auch seine Ausdrucksfähigkeiten in der Muttersprache und seine analytische Denkkraft.

«In nuce» bietet im Theoretischen Teil eine schlanke Version der lateinischen Syntax: Kurz und bündig wird auf Satzaufbau, Kasuslehre, spezielle Konstruktionen und die Arten der Haupt- und Nebensätze eingegangen.

In einem elaborierteren Kapitel wird überdies in die lateinische «Stilistik» eingeführt, namentlich in die Verslehre, die Dichtersprache Vergils und die Rhetorik Ciceros.

Die Aufgabensammmlung des Praktischen Teils bietet Übungen zu allen Standardschwierigkeiten wie Kasuslehre, Verbentraining, Gerundium und Gerundivum, Partizipialkonstruktion, Relativsätze, AcI und NcI etc. nebst Analyse und Übersetzung alter Prüfungstexte.

Das Buch richtet sich an alle, die ihr Latein auffrischen und ihre Übersetzungskunst verbessern wollen, insbesondere an Prüfungskandidaten der Matur und des Latinum. Aufgrund von fünfzig alten Prüfungstexten entschied die Autorin pragmatisch, was zur «eisernen Ration» gehört.

Inhalt
I Theoretischer Teil
1. Satzaufbau
2. Kasuslehre
3. Spezielle Konstruktionen
4. Hauptsätze
5. Nebensätze
6. «Stilistik»

II Praktischer Teil
1. Beispielsätze Kasuslehre
2. Verbentraining
3. Standardschwierigkeiten
4. Probetexte (alte Prüfungen)

Lösungen zum praktischen Teil

Anhang
Abkürzungen, Abbildungen, Register  

   

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 297 arabisch
Info: mit 17 Illustrationen von Lil Caprez
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-1555-2
Erscheinungsdatum: 02.10.2000

Autor/in

Die Autorin:

Ursula Niggli, Dr. phil., studierte Philosophie, Theologie und Mediaevistik in Zürich, Heidelberg und Toronto. Sie ist Autorin von 7 Büchern, darunter zwei Habilitationsschriften. Seit 1987 ist sie Leiterin des Philosophischen Instituts «Paraklet» in Zürich.