Recherches sur l?aspect idéologique du principat
Schweizerische Beiträge zur Altertumswissenschaft
Herausgegeben von Leonhard Burckhardt, Ulrich Eigler, Gerlinde Huber-Rebenich u.a.
6 Jean Béranger

Recherches sur l?aspect idéologique du principat

Lieferbar 24.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle lieferbaren Bände 1-69 siehe Gesamtverzeichnis Kunst

Kunsthalle Basel
Parallel und ergänzend zu den Ausstellungen in der Kunsthalle Basel vermittelt deren Publikationsreihe einen umfassenden Einblick in das vielseitige Schaffen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler. In Einzel und Gruppenausstellungen erhalten diese die Möglichkeit, ihre künstlerische Arbeit vorzustellen. Die Publikationen folgen nicht nur dem Inhalt der künstlerischen Stellungsnahmen, sondern enthalten auch theoretische Ansätze, interpretatorische Einblicke und eine Visualisierung des künstlerischen Oeuvre, was sie zu einer wichtigen Ergänzung der jeweiligen Ausstellung macht.
Die Kataloge der Kunsthalle Basel entstehen meist in enger Zusammenarbeit mit dem Grafiker Robert Johnston aus Glasgow und den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern. Johnston hat 2004 das neue grafische Erscheinungsbild der Kunsthalle Basel vom Logo bis zum Internetauftritt entwickelt (www.kunsthallebasel.ch). Er versteht sich als Gesprächspartner für Kunstschaffende in Fragen des Designs und der grafischen Darstellung ihrer Ideen.
Die Publikationsreihe begleitet das Ausstellungsprogramm von Adam Szymczyk, der seit 2003 Direktor der Kunsthalle Basel ist. Obwohl sich das Erscheinungsbild des ehemaligen Standardkataloges verändert hat, wird am Seriencharakter der Publikationen festgehalten und die Numerierung konsequent fortgesetzt.

Kunsthalle 67/2004: Flesh at War with Enigma
Sechs Künstlerinnen und Künstler internationaler Herkunft (Enrico David, Kate Davis, Julian Göthe, Diango Hernandez, Piotr Janas, Alina Szapocznikow) greifen surrealistische Formen und Motive auf. Absurde Motive, körperlich schonungslos oder rätselhaft, hinterlassen Spuren in der Wahrnehmung der vermeintlich soliden Realität. Skulpturen, Aquarelle, Zeichnungen und Malerei bespiegeln in unterschiedlichen Nuancen den Körper und seine reale oder denkbaren Transformation. Der umfangreiche Katalog in deutsch und englisch enthält Texte von Ralph Ubl, Manfred Hermes, Anke Kempkes, Dominic Eichler und Sarah Lowndes sowie zwei Interviews mit den Künstlern Diango Hernandez und Piotr Janas.

Kunsthalle 68/2005: Tomma Abts
Die abstrakten Acryl und Ölbilder von Tomma Abts entstehen oft in einem lang andauernden Malprozess. In ihren Bildern trägt jedes Detail und jede Form zu einer innerbildlichen Dramatik bei, bei der die Bewegung, das Licht und die changierenden Vorder und Hintergründe eine grosse Rolle spielen. Obwohl die Bilder durch ihre identischen Formate und die geometrischen Elemente an eine Serie erinnern, sind sie immer Einzelbilder. Die Publikation vereint neunzehn Gemälde und acht Zeichnungen von Tomma Abts und ist somit die umfangreichste Auswahl aus ihrem Schaffen. Alle Werke, die in der Kunsthalle Basel ausgestellt waren, sind in diesem Katalog abgebildet. Ergänzt werden die Abbildungen durch einen Text von Adam Szymczyk in deutsch und englisch.

Kunsthalle 69/2005: Carl-André Black wholes

Susan Hiller : Recall
Arbeiten von 1969-2004

Der Katalog gibt einen Einblick in eine einzigartige Karriere und beleuchtet die Praxis einer Künstlerin, die sich besonders mit dem Sammeln und der Repräsentation von kulturellen Zeichen und Artefakten beschäftigt hat, oft bezogen auf Träume, Visionen und der zerstörerischen Kraft des Unbewussten. Der Katalog ist in Zusammenarbeit mit BALTIC, Gateshead und dem Museu de Arte Contemporânea de Serralves, Porto, entstanden und enthält Texte von Rosemary Betterton, Guy Brett, Jean Fisher, Ian Hunt, Louise Milne, Denise Robinson und Stella Santacatterina.
Die Publikation ist ausserhalb der Reihe des Standardkataloges erschienen, kann jedoch beim Schwabe Verlag bezogen werden.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 318 arabisch, 8 römisch
Masse: 16 x 24 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-1726-6
Erscheinungsdatum: 01.01.1953