Die Humanitäre Schweiz
Publikationen der Universitätsbibliothek Basel
Bd. 37 Helena Kanyar Becker (Hg.)

Die Humanitäre Schweiz

Kinder auf der Flucht

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Nicht lieferbar 38.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vor dem Zweiten Weltkrieg war die Gesellschaft massiv herausgefordert durch grössere Umwälzungen unter schwierigsten wirtschaftlichen und politischen Bedingungen. Ohne Zauberformel im Bundesrat, ohne Arbeitslosenversicherung, AHV, EL, IV, Pensionskasse, Dritte Säule etc. mussten grosse soziale Spannungen, Wirtschaftskrisen, zunehmender Faschismus in Europa, Antisemitismus und Zigeunerhass bewältigt werden; mit Kriegsbeginn dann noch die Herausforderungen durch die Kriegs- und Flüchtlingspolitik. Die Ausstellung «Humanitäre Schweiz 1933-1945» zeigt das dringend notwendige und grossartige Engagement der Helfenden. Damals wie heute waren und sind es aussergewöhnliche Persönlichkeiten, die mit Zivilcourage gegen die Launen und Projektionen der Alltagspolitik bestanden und bestehen. In Krisenzeiten wird geprüft, wie dick bzw. wie dünn die Schicht der Aufklärung und Humanität ist, die den zivilisierten Menschen auszeichnet.

 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Publikationen der Universitätsbibliothek Basel
Seitenanzahl 122 arabisch
Abbildungen 39 s/w
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-2168-3
Erscheinungsdatum: 01.01.2004

Autor/in

Dr. phil. Helena Kanyar Becker ist Historikerin, publiziert zur Schweizer Flüchtlingspolitik und organisiert Ausstellungen und Vortragsreihen zu diesem Thema.