Manet trifft Manet
Mariantonia Reinhard-Felice (Hg.)

Manet trifft Manet

Geteilt, wiedervereint

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Nicht lieferbar 35.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die in Ausstellung und Katalog präsentierten Ergebnisse einer intensiven Forschungsarbeit durch Juliet Wilson-Bareau und Malcom Park sind für alle Manet- Kenner und -Liebhaber von hohem Wert. Den beiden Wissenschaftlern ist es gelungen, die zahlreichen Spuren und Bruchstücke der Entstehungsgeschichte von Au Café und Coin de café-concert zu einem vollständigen Bild zusammenzusetzen. Somit ist die in Vergessenheit geratene Geschichte von Edouard Manets ursprünglicher Leinwand Reichshoffen nun weitgehend aufgedeckt und in grossen Teilen neu geschrieben worden. Weiter vermitteln Ausstellung und Katalog Einsichten in die Rezeptionsgeschichte beider Gemälde sowie in Manets intensive Beschäftigung mit einer Vielzahl vorbereitender Zeichnungen, die er zur Reproduktion in Zeitschriften freigegeben hat. Damit fällt Licht auf das künstlerische Milieu und auf die Epoche, in denen Reichshoffen, Au café und Coin de café-concert entstanden sind.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 95 arabisch
Abbildungen 54 s/w, 27 farbig
Masse: 23 x 28.5 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-2202-4
Erscheinungsdatum: 27.09.2005

Autor/in

Dr. Mariantonia Reinhard-Felice ist die Leiterin der Oskar Reinhart Sammlung „Am Römerholz“, Winterthur.