Graphik des Expressionismus. Die Sammlung Schaufelberger
Beiträge aus der Graphischen Sammlung der ETH Zürich
Herausgegeben von Graphische Sammlung der ETH Zürich
Bd. 3 Paul Tanner (Hg.)
Michael Matile

Graphik des Expressionismus. Die Sammlung Schaufelberger

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Vergriffen 20.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Künstler Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Max Pechstein, Franz Marc und Wassily Kandinsky und viele andere suchten nach einem neuen Verhältnis von Kunst und Leben. Die Künstler, die sich in den Vereinigungen der Brücke und des Blauen Reiters zusammengefunden hatten, verstanden sich als Vertreter einer Avantgarde, als Vorhut einer neuen Kunstauffassung. Lag in diesem Selbstverständnis der historischen Avantgarde, so wird oft gefragt, nicht bereits ihr eigenes Scheitern begründet? Als engagierter Sammler ihrer Graphik fand Fritz Schaufelberger seine eigene, persönliche Antwort auf diese Frage. Die vorliegende Publikation begleitet die Ausstellung in der Graphischen Sammlung der ETH (23. August bis 13. Oktober 2006).

     

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 46 arabisch
Abbildungen 16 s/w, 7 farbig
Masse: 15 x 20 cm
Bindung Buch, Broschur mit Klappen
ISBN 978-3-7965-2264-2
Erscheinungsdatum: 21.08.2006

Autor/in

Michael Matile, Dr. phil., geboren 1962 in Bern, promovierte an der Universität Bern bei Prof. Dr. Eduard Hüttinger mit einer Arbeit zum Thema «Quadri laterali im sakralen Kontext. Studien und Materialien zur Historienmalerei in venezianischen Kirchen und Kapellen des Cinquecento». Seit 1994 ist er Wissenschaftlicher Assistent und seit 2001 Konservator an der Graphischen Sammlung der ETH.