Aus der Sammlung: Amerikanische Graphik 1960 bis 2005
Beiträge aus der Graphischen Sammlung der ETH Zürich
Herausgegeben von Graphische Sammlung der ETH Zürich
Bd. 5 Bernadette Walter

Aus der Sammlung: Amerikanische Graphik 1960 bis 2005

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Vergriffen 20.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den letzten Jahren zeigte die Graphische Sammlung der ETH Zürich in regelmässigen Abständen Druckgraphik aus den USA. In Einzelpräsentationen waren Werke von Richard Serra (1989), Frank Stella (1990), Mat Mullican (1993), Raymond Pettibon (2004) und Christopher Wool (2006) ausgestellt. Fast alle diese Künstler sind zugleich mit grossen Konvoluten in der Sammlung vertreten. Immer wieder sind aber seit den frühen 1960er Jahren Blätter von anderen amerikanischen Künstlern und Künstlerinnen in die Sammlung integriert worden, die es erlauben, einen repräsentativen Überblick zum graphischen Schaffen in den USA zu geben. Neben den jüngeren künstlerischen Positionen sind in der Sammlung auch Werke der Pop Art, des abstrakten Expressionismus oder etwa der Concept und Minimal Art integriert. Die vorliegende Publikation erscheint zur Ausstellung in der Graphischen Sammlung der ETH und geht der Frage nach, was zu welchem Zeitpunkt und mit welchen Intentionen von der Graphischen Sammlung der ETH Zürich angekauft wurde.

   

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Beiträge aus der Graphischen Sammlung der ETH Zürich
Seitenanzahl 44 arabisch
Abbildungen 10 s/w, 13 farbig
Format: 15 x 20 cm
Bindung Buch, Broschur mit Klappen
ISBN 978-3-7965-2302-1
Erscheinungsdatum: 26.04.2007

Autor/in

Bernadette Walter, Dr. phil., geboren 1968, ist wissenschaftliche Assistentin an der Graphischen Sammlung der ETH Zürich. Sie ist Verfasserin mehrerer wissenschaftlicher Publikationen zur Druckgraphik und zur Schweizer Kunst.