Ernst Messerli
Dominique von Burg, Niggi Messerli

Ernst Messerli

Basler Kunstmaler 1907-1974

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Nicht lieferbar 35.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der 1974 verstorbene Basler Kunstmaler Ernst Messerli war ein Farbenvirtuose, der geometrische Kompositionen fein abzuwiegen wusste. Jahrzehntelang führte er ein Doppelleben: Bald war er ganz und gar Familienmensch und unterrichtete Farbenlehre und Schriftkunst an der Allgemeinen Gewerbeschule Basel, bald zog er sich in die Einsamkeit seines Ateliers zurück und gab sich seiner Passion für die Malerei hin. Malte er anfänglich figurativ, so ging er 1950 zur ungegenständlichen Malerei über. Dabei bediente er sich vorwiegend geometrischer Elemente, um seine weitgehend selbst entwickelte Farbenlehre zu entfalten. Trotz zahlreicher Ausstellungen ist eine längerfristige Resonanz fast ganz ausgeblieben. Diese Lücke in der schweizerischen Kunstgeschichtsschreibung wird nun mit der vorliegenden reich bebilderten Monografie geschlossen. 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 106 arabisch
Abbildungen 46 s/w, 119 farbig
Format: 21 x 24.1 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-2426-4
Erscheinungsdatum: 25.01.2008

Autor/in

Dr. Dominique von Burg, geb. 1957, studierte Kunstgeschichte, Anthropologische Psychologie und Germanistik an der Universität Zürich. Sie wurde 1998 promoviert. In den Jahren 1998 bis 2008 arbeitete sie als Gutachterin für die Denkmalpflege des Kantons Zürich. Seit 2000 ist sie freie Autorin und Kunstkritikerin.

Niggi Messerli ist Direktor des Kulturhauses „Palazzo“ in Liestal.