GALLUS
Lieferbar 48.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gallus (um 560/70 – um 640) ist der erste historisch fassbare Heilige der Schweiz. Im Unterschied zu einer Hagiographie, die einen Heiligen als ein von Raum und Zeit abgehobenes Vorbild verstehen will, widmet sich der erste Teil dieses Buches dem Umfeld des Gallus, seinen Wegen, den Orten, an denen er wirkte, dem unmittelbaren zeitgeschichtlichen Kontext. Im zweiten Teil tritt dann vor allem Gallus selbst, seine Persönlichkeit, ins Blickfeld. Die Betrachtung bestimmter geistiger Strömungen und Umweltverhältnisse, sozialer Netzwerke und zeitgleich lebender Persönlichkeiten, die von ihm ebenso wenig wussten wie er von ihnen, lässt sein eigenes Profil stärker hervortreten.

So ist eine Monographie entstanden, die als die bisher gründlichste und umfassendste Buchveröffentlichung zum Thema bezeichnet werden darf. Zugleich bietet sich hier ein lebendiger Einblick in die wohl am wenigsten bekannten Jahrhunderte seit Christi Geburt.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 552 arabisch
Abbildungen 21 farbig
Format: 17 x 24.5 cm
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-2749-4
Erscheinungsdatum: 16.10.2011

Autor/in

Der Autor: 

Max Schär, geb. 1943, Dr. phil., ist Historiker und Theologe. Bis 2006 war er hauptberuflich als Seminar- und Gymnasiallehrer tätig. Von ihm sind zahlreiche Publikationen zur frühmittelalterlichen Geschichte St. Gallens und der angrenzenden Gebiete erschienen. Der Autor wohnt in Rorschach.