Codetta
Lieferbar 38.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die norwegische Künstlerin Mette Stausland begann 2006 mit einer Serie von Zeichnungen, der sie den Titel «Coda» gab. Nicht von ungefähr: Die Coda ist in der Musik der ausklingende Teil eines Musikstücks, der Kernmotive nochmals aufgreift. Tatsächlich steht die «Coda»Serie beispielhaft für Stauslands Schaffen als Zeichnerin, ist sozusagen Kondensat ihres künstlerischen Ausdrucks in diesem Medium. «Codetta» ist das Diminutiv von Coda und bildet den Titel der vorliegenden Publikation, die eine Auswahl von Zeichnungen aus der Serie «Coda» präsentiert. Die Abbildungen werden begleitet von Texten der Autorin Ina Boesch. Es sind poetische Vignetten, fiktionalisierte Geschichten zur Biografie und zum Werk von Mette Stausland, die auf ausführlichen Gesprächen mit der Künstlerin basieren. Zeichnungen und Texte treten im Buch in einen subtilen Austausch und behaupten gleichzeitig ihre Eigenständigkeit.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 79 arabisch
Info: 36 Abbildungen
Format: 21 x 28 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-3233-7
Erscheinungsdatum: 05.09.2013

Autor/in

Künstlerin: Mette Stausland, geboren 1956 im norwegischen Kristiansand, ist bildende Künstlerin mit Schwerpunkt Zeichnung. Ihre Ausbildung erfolgte an renommierten Kunstakade mien in Norwegen, Schweden und Holland. Mette Stauslands Werke wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland präsentiert und sind teilweise auch im öffentlichen Raum als «Kunst am Bau» zu erleben. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Basel und in Dänemark.

Autorin: Ina Boesch, geboren 1955 in Zürich, ist freischaffende Autorin, Publizistin und Kulturwissenschaftlerin. Sie war viele Jahre als Kulturredakteurin beim Kulturkanal des Schweizer Radios tätig und unterrichtete an Hochschulen. Ina Boesch leitet verschiedene Kulturprojekte und veröffentlicht Sachbücher. Sie lebt und arbeitet in Zürich.

Buchgestaltung: Marco Müller ist Art Director bei Freitag in Zürich. Zudem betreibt er zusammen mit seiner Frau Theodora ein Grafikstudio, das sich vor allem der Buchgestaltung widmet. Er studierte visuelle Kommunikation an der ZHdK und wurde für seine Arbeiten zur Buchgestaltung mehrfach ausgezeichnet.