Katholizismus und moderne Schweiz
Beiträge zur Erforschung der Demokratie
Herausgegeben von René Roca
1 René Roca (Hg.)

Katholizismus und moderne Schweiz

Lieferbar 48.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Katholizismus lieferte wichtige Beiträge zur Entstehung der modernen Schweiz. Auch und gerade was die Entwicklung der direkten Demokratie sowie der Volksschule und der Höheren Schulen betrifft, darf sein Einfluss nicht unterschätzt werden. Worin dieser Einfluss bestand, zeigen die Autoren des vorliegenden Bandes auf. Ihre Texte entstanden im Rahmen der ersten wissenschaftlichen Konferenz des Forschungsinstituts direkte Demokratie. Diese fand am 17. Oktober 2014 in Schwyz statt und widmete sich in zwei Themenblöcken den neuesten Erkenntnissen der Demokratie- und Bildungsforschung.

Die direkte Demokratie ist in der Schweiz wie in keinem anderen Land ein zentraler Bestandteil der politischen Kultur, aber geschichtswissenschaftlich noch wenig erforscht. Aus diesem Grund wurde von René Roca das Forschungsinstitut direkte Demokratie gegründet, das mit wissenschaftlichen Konferenzen, Publikationen und Vorträgen diese Forschungslücken schliessen will.

Mit Band 1 gibt René Roca nun die Referate der ersten Tagung seines Forschungsinstituts heraus und hebt zugleich die neue wissenschaftliche Reihe «Beiträge zur Erforschung der Demokratie» aus der Taufe. In der Reihe soll jährlich ein neuer Band erscheinen.

Die nächsten beiden Tagungen und damit Band 2 und 3 in der Reihe widmen sich den Beiträgen, die der Liberalismus beziehungsweise der Frühsozialismus zur Entstehung und Entwicklung der direkten Demokratie geleistet haben.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Beiträge zur Erforschung der Demokratie
Seitenanzahl 121 arabisch
Zeichnungen 4
Tabellen 1
Abbildungen 16 s/w
Format: 15.5 x 22.5 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-3498-0
Erscheinungsdatum: 26.07.2016

Autor/in

René Roca ist promovierter Historiker und Gymnasiallehrer in Basel. Er gründete und leitet das Forschungsinstitut direkte Demokratie.

www.fidd.ch