Aphasiediagnostik – aktuelle Perspektiven
Treffpunkt Logopädie
Herausgegeben von Anja Blechschmidt, Ute Schräpler
Bd. 3 Anja Blechschmidt, Ute Schräpler (Hg.)

Aphasiediagnostik – aktuelle Perspektiven

Lieferbar 38.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Für Patientinnen und Patienten mit Schwierigkeiten im Bereich der Sprache und Kommunikation bildet eine sorgfältige Differentialdiagnostik die Voraussetzung für die therapeutische Entscheidungsfindung und die Planung einer auf die individuellen Bedürfnisse der Person und ihres Umfelds abgestimmten logopädischen Arbeit. Die dia­gnostische Herangehensweise ist daher vielfältig und anspruchsvoll. Nur auf der Basis einer kombinierten umfeld-, sprachhandlungs- und strukturorientierten Analyse kann eine lebensweltbezogene Zielfindung gelingen und auf längere Sicht die Teilhabe des Pa­tienten am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden.

Bei der Aphasiediagnostik stehen teilhabe- und kommunikationsorientierte Beurteilungsansätze im Vordergrund. Die Beiträge thematisieren unterschiedliche diagnostische Perspektiven: Unter anderem werden Besonderheiten der deutschsprachigen Diagnostik wie die dort vorhandene Vielzahl unterschiedlicher Dialekte sowie Aspekte der Mehrsprachigkeit von Patientinnen und Patienten vorgestellt. Berücksichtigung findet zudem der aktive Einbezug von Angehörigen, der einen wesentlichen Bestandteil der Aphasie­diagnostik darstellt.

Zur Sprache kommen in diesem dritten Band der Reihe treffpunkt logopädie erneut sowohl aktuelle Forschungsprojekte als auch konkrete Umsetzungsmöglichkeiten aus der Praxis.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Treffpunkt Logopädie
Seitenanzahl 138 arabisch
Abbildungen 13 s/w
Tabellen 6
Format: 15.5 x 22.5 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-3514-7
Erscheinungsdatum: 31.03.2016

Autor/in

Anja Blechschmidt, Sonderpädagogin, Diplompädagogin Sprachtherapie, Logopädin NDT, studierte an der Universität Dortmund und doktorierte an der Universität Basel in Allgemeiner Sprachwissenschaft. Sie arbeitete viele Jahre in der Schweiz als Logopädin und ist Leiterin der Professur für Logopädie am Institut Spezielle Pädagogik und Psychologie der Pädagogischen Hochschule FHNW.

Ute Schräpler, Klinische Sprechwissenschaftlerin, studierte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und doktorierte am Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach langjähriger Tätigkeit als Logopädin mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist sie heute als Dozentin an der Professur für Logopädie der Pädagogischen Hochschule FHNW tätig.