Das Gundeli
Neutraler Quartierverein Gundeldingen (Hg.)

Das Gundeli

Ein Basler Stadtquartier im Wandel

Lieferbar 38.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das von Quartierpersönlichkeiten verfasste Buch führt die Leserinnen und Leser auf eine ausgedehnte Wanderung durch den Basler Stadtteil Gundeldingen (von seinen Bewohnern liebevoll «Gundeli» genannt): zu seinen bemerkenswertesten Orten und Menschen und zu den bedeutendsten Stationen seiner Geschichte.

Das Gundeli gilt als der am dichtesten besiedelte Stadtteil Basels und hat sich bis heute zu einer multikulturellen «Stadt in der Stadt» entwickelt. Auf einer Zeitreise von den einstigen Schlossherren auf Gundeldingen über das «Mainzerquartier» bis hinein in die postindustrielle Gegenwart leuchtet das Buch einen urbanen Lebensraum im Wandel aus. In historischen Miniaturen wird die Geschichte des Viertels mit reichhaltigem Bild- und Kartenmaterial dokumentiert. Ergänzend erfolgt ein Querschnitt durch aktuelle Projekte und Herausforderungen.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 257 arabisch
Zeichnungen 4
Abbildungen 23 s/w, 46 farbig
Masse: 235 x 168 cm
Bindung Buch, Broschur mit Klappen
ISBN 978-3-7965-3727-1
Erscheinungsdatum: 25.09.2017

Autor/in

Der Neutrale Quartierverein Gundeldingen (NQVG) ist 1875 fast zeitgleich mit dem Gundeli-Quartier entstanden und war der erste Quartierverein in Basel. Er war auch der erste Verein, dem alle Bewohner beitreten konnten, egal ob Mann oder Frau, ob jung oder alt, ob reich oder arm, ob Katholik, Protestantin oder Atheist, ob Sozi oder bürgerlich. Der NQVG hat seine Rolle im Laufe seiner über 140-jährigen Geschichte immer wieder neu definieren müssen. Auch heute sind die Herausforderungen gross. Als mitgliederstärkster Verein des Quartiers hat er die Aufgabe, das Gespräch im Gundeli und darüber hinaus zu fördern. Dieses Buch ist ein Beitrag dazu.