Licht- und Farbenzauber
Denkmalpflege im Thurgau
Herausgegeben von Amt für Denkmalpflege des Kantons Thurgau
Bd. 23 Amt für Denkmalpflege des Kantons Thurgau (Hg.)

Licht- und Farbenzauber

Glasmalerei im Thurgau

Neu
Lieferbar 58.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Im Blickpunkt dieses Bandes steht die Glasmalerei. Im ersten Teil werden Bildwerke von der Hochgotik bis in den Jugendstil thematisiert, etwa das Chorfenster in Frauenfeld-Oberkirch (um 1320), der Renaissancezyklus des Klosters Tänikon und die neo-maurischen Fenster im Schloss Castell. Glasgemälde von elf schweizerischen Kunstschaffenden aus dem 20. Jahrhundert, die mit ihrer Farbigkeit und Formensprache die Atmosphäre der sakralen Räume prägen, stehen im Mittelpunkt des zweiten Teils. Unter anderem geht es um Werke von Augusto Giacometti, August Wanner, Ferdinand Gehr, Köbi Lämmler und Walter Burger. Der Blick richtet sich aber auch auf Glasmalerei in profanen Bauten, etwa auf Carl Roeschs Märchen-, Blumen- und Vogelbilder. Eindrückliche Fotografien begleiten die Beiträge. Der dritte Teil des Bandes enthält Berichte über Restaurierungen sowie eine amüsante Geschichte über das Wirken der Baumeister Grubenmann in Weinfelden und gibt Einblicke in den denkmalpflegerischen Alltag.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Denkmalpflege im Thurgau
Seitenanzahl 264 arabisch
Abbildungen 370 farbig
Info 24 Ausklappseiten
Format 28 x 21 cm
Bindung Buch, Broschur mit Klappen
ISBN 978-3-7965-4580-1
Erscheinungsdatum 13.06.2022

Autor/in

Das Amt für Denkmalpflege im Thurgau setzt sich für die Pflege historischer Bauten und Siedlungen im Kanton ein. Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten mit Tagen der offenen Tür, Führungen, Ausstellungen und der Reihe «Denkmalpflege im Thurgau» eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit für die Architektur und Geschichte des Thurgau.