Theorie der kinder- und jugendliterarischen Kommunikation
Hans-Heino Ewers

Theorie der kinder- und jugendliterarischen Kommunikation

Eine Grundlegung

Neu
Dieser Artikel erscheint am 15. Dezember 2021 ca. 28.00 CHF Erscheint: 15.12.2021
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Bei Kinder- und Jugendliteratur handelt es sich um literarische Botschaften mit der Zielgruppe Kinder und Jugendliche. Wie diese Botschaften ausgeprägt sind, geht auf die Stadien des kinder- und jugendliterarischen Kommunikationsprozesses zurück, wie der erste Teil des Buchs systematisch zeigt. Der zweite Teil befasst sich mit den produktiven, distributiven und evaluativen Handlungssystemen der kinder- und jugendliterarischen Massenkommunikation und deutet an, wie sie sich im digitalen Zeitalter verändern. Der dritte Teil zeichnet in historischer Perspektive die mit der Kinder- und Jugendliteratur verfolgten Kommunikationsziele nach und stellt im Überblick die gebräuchlichen literarischen Gattungen samt ihren historischen Wurzeln dar. Es wird eine Vielzahl systematischer und historischer Fragestellungen aufgegriffen, die aktuell in der Forschung vernachlässigt werden.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 266 arabisch
Tabellen 12
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7574-0078-1
Erscheinungsdatum 15.12.2021

Autor/in

Hans-Heino Ewers war von 1989 bis 2014 Direktor des Instituts für Jugendbuchforschung und von 2015 bis 2017 Seniorprofessor am Seminar für allgemeine Erziehungswissenschaften der Universität Frankfurt am Main. Derzeit ist er Lehrbeauftragter für Kinder- und Jugendbuchforschung am Zentrum für Buchwissenschaft der LMU München und für Didaktik der Kinderliteratur an der Humboldt-Universität Berlin.