Panorama des Unbewussten
Holger Schumacher

Panorama des Unbewussten

Die Schicksalsanalyse in Filmproduktion, Filmrezeption und Filminterpretation

Neu
Dieser Artikel erscheint am 11. Oktober 2021 ca. 40.00 CHF Erscheint: 11.10.2021
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Während sich die Psychoanalyse zu Beginn des 20. Jahrhunderts als neue Heilkunst etabliert, entsteht das Kino als heilende Kunst. In diesem Schutzraum werden archaische Bedürfnisse befriedigt, die im Lauf unserer Stammes- und Individualentwicklung verloren gegangen sind. Das Kino ist die moderne Form des Verwandlungskults, bei dem das kollektive Unbewusste sichtbar und erlebbar wird. Hier verschmelzen die menschlichen Begierden, Existenznöte und Obsessionen zwischen Drehbuchautoren, Regisseuren, Schauspielern und ihrem Publikum.

Aus dem Blickwinkel der Schicksalsanalyse werden die ideengeschichtlichen Wurzeln dieser Kunstform nachvollzogen. In einer spannenden Reise durch Film, Literatur und Musik entfaltet sich ein Modell, das Kino als Quelle der Kulturanalyse nutzbar zu machen: Was geschieht, wenn wir Filme machen und sie anschauen? Was erfahren wir dadurch über unsere kollektiven Denkmuster in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft?

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 160 arabisch
Abbildungen 25 s/w, 10 farbig
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7574-0076-7
Erscheinungsdatum 11.10.2021

Autor/in

Holger Schumacher arbeitet als freier Autor und Filmemacher. Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Sozialanalytische Forschung (DGSF), der Gesellschaft für Psychohistorie und Politische Psychologie (GPPP) sowie Herausgeber der Website filmpsychoanalyse.de.