Wie sich die Vernunft im Humor zeigt
Iso Kern

Wie sich die Vernunft im Humor zeigt

Beispiele aus der Kunst und dem gewöhnlichen Leben

Neu
Dieser Artikel erscheint am 13. Juli 2022 ca. 42.00 CHF Erscheint: 13.07.2022
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Humor ist nicht definierbar, so die Position dieses Bandes. Da man also nicht sagen kann, was Humor genau ist, nähert sich der Autor seinem Thema, indem er fragt, was dieser bewirken soll. Im ersten Teil des Buches («Humor in der Form der Kunst») erörtert er die Funktionen von Humor anhand von einem weiten Spektrum literarischer Beispiele. Neben zwei antiken griechischen Komödien nimmt er etwa die Komödie «Der Menschenfeind» von Molière und die humoristische Novelle «Die Nase» von Gogol in den Blick, ausserdem Gedichte von Wilhelm Busch und eine Erzählung von Loriot. Im zweiten Teil untersucht er diese Frage anhand von Beispielen aus dem alltäglichen Leben: Humor in der Politik, in der Karikierung von verschiedenen Nationen und Volksgruppen («die Preußen», «die Wiener») sowie von Berufsgruppen (Professoren, Philosophen), in Kinderliedern und anderem.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 170 arabisch
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-4616-7
Erscheinungsdatum 13.07.2022

Autor/in

Iso Kern promovierte mit einer Untersuchung über das Verhältnis von Husserl zu Kant in Löwen. Er edierte drei Bände über die Phänomenologie der Intersubjektivität aus Edmund Husserls Nachlass, ehe er sich an der Universität Heidelberg mit einer Arbeit zur Frage «Was ist Vernunft?» habilitierte. Es folgten Lehrtätigkeiten in Heidelberg, Bern, Zürich und Freiburg i. Ue. In dieser Zeit veröffentlichte er zum Verhältnis von europäischer und chinesischer Philosophie und zu phänomenologischen Fragen.