Natur- und Umweltschutz als ästhetische Praxis
Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte
Herausgegeben von Christian Rohr, Chantal Camenisch
Bd. 9 Silke Vetter-Schultheiß

Natur- und Umweltschutz als ästhetische Praxis

Eine philatelistische Annäherung in der Zeit der Bonner Republik

Neu
Dieser Artikel erscheint am 8. Mai 2023 ca. 62.00 CHF Erscheint: 08.05.2023
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Was hat Ästhetik mit Natur- und Umweltschutz zu tun? Dieser Frage widmet sich die Autorin in ihrer Studie anhand von Briefmarken. Sie analysiert die Diskussionen zwischen Postministerium und Bevölkerung über die Bedeutung von Natur- und Umweltschutzmotiven und schärft so das Konzept der «eco-images» (Gisela Parak) als «ästhetische Praxis» (Andreas Reckwitz). Dabei arbeitet sie die Bemühungen von Natur- und Umweltaktivist*innen heraus, mittels Bildern eine eigene Sprache zu finden und zu entwickeln, die ihnen Publikum und Gehör verschaffte. Neben Postwertzeichen als Ausgangspunkt thematisiert und verortet die Autorin punktuell auch weitere Darstellungsoptionen wie Logos oder Plakate. Damit geht sie den vielfältigen Geschichten von der ursprünglichen Deutungsoffenheit von Naturdarstellungen über eindeutiger werdende Motivaussagen der aufkommenden eco-images bis hin zu deren Angreif- und Wandelbarkeit nach, aber auch ihrer Kommerzialisierbarkeit.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte
Seitenanzahl 336 arabisch
Abbildungen 52 farbig
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-4764-5
Erscheinungsdatum 08.05.2023

Autor/in

Silke Vetter-Schultheiß studierte Philosophie und Geschichte und promovierte im Rahmen des Graduiertenkollegs «Topologie der Technik» an der TU Darmstadt. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Umweltgeschichte, Visual History und Geschichtsphilosophie.