Friedrich Nietzsches Instinktverwandlung
Beiträge zu Friedrich Nietzsche
Herausgegeben von Andreas Urs Sommer
Bd. 1 David Marc Hoffmann, Dani Berner (Hg.)
Albert Vinzens

Friedrich Nietzsches Instinktverwandlung

Lieferbar 29.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auftakt zur Reihe «Beiträge zu Friedrich Nietzsche»

Was Wörtern sonst in jahrhundertelanger Entwicklung widerfährt, erfolgt bei Nietzsche innerhalb weniger Jahre: Bedeutungswandel, Vertiefung, Umwertung. Entscheidend dafür ist Nietzsches Selbstverständnis als eines philosophischen Handwerkers, der als Philologe, Genealoge, Historiker oder Chemiker arbeitet, vielleicht auch als Bildhauer oder Arzt, die beide zur Ausübung ihres Handwerks - in ganz verschiedener Weise - den Hammer brauchen.

Der Autor untersucht die Entwicklungsgeschichte und den Bedeutungswandel der Begriffe «sublim», «Sublimierung» und «Instinkt» innerhalb der abendländischen Geistesepochen und in Nietzsches Philosophie und schlägt den Bogen zur Psychoanalyse und modernen Verhaltensforschung und Begriffen wie «Trieb», «Appetenz», «Auslösemechanismus» und «Reiz».

Nietzsches Ausmessen des Bedeutungsgehaltes von «Instinkt» und «Sublimierung» in alle Tiefen und Höhen führt ihn letztlich zu einer Überwindung der Philosophie und der eigenen Vergangenheit zugunsten der Gegenwärtigkeit und Authentizität des Lebens. Verständlich wird dies, wenn der Schlüsseltext Ecce homo als ernstzunehmendes Spätwerk Eingang in die Nietzsche-Interpretation findet und nicht mehr mit einer wahnsinnigen Autobiographie eines Selbstbesessenen verwechselt wird.

Albert Vinzens beschäftigt sich intensiv mit der Frage der adäquaten Kommunikationsform für philosophische Sachverhalte und verwendet in seiner Argumentation eine Sprache, die einen Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Literatur sucht und damit in der literarischen Form selbst ein Postulat der Untersuchung einlösen will.

Der Band eröffnet die Reihe Beiträge zu Friedrich Nietzsche im Schwabe Verlag (Herausgeber: David Marc Hoffmann), die ein Forum für die kritische Nietzsche-Forschung sein will, d.h. für Monographien, Forschungs- und Tagungsberichte, Vorträge sowie Dokumentationen und Materialien aus dem biographischen und wissenschaftlichen Umfeld Friedrich Nietzsches. 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Beiträge zu Friedrich Nietzsche
Seitenanzahl 245 arabisch
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-1097-7
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Autor/in

Der Autor:

Dr. Albert Vinzens, geb. 1959 in Chur, studierte Philosophie, Geschichte und Psychologie in Zürich, München und Basel. Er lebt mit seiner sechsköpfigen Familie in Kassel und ist dort Dozent.