Universitäten im Aufbruch
Basler Universitätsreden
93 René L. Frey

Universitäten im Aufbruch

Volkswirtschaftliche Analyse der gegenwärtigen Reformen

Lieferbar 12.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Aus dem Inhalt:

„Wie die Universität Basel befinden sich gegenwärtig auch viele andere schweizerische und europäische Universitäten in einer Reformphase. Warum gerade jetzt, in den neunziger Jahren? Warum gerade in der heutigen Form der Gewährung grosser Autonomie? Wie sind die laufenden Reformen aus volkswirtschaftlicher Sicht zu beurteilen? Welche Folgerungen ergeben sich aus dieser Analyse für die konkrete Umsetzung der Reformprojekte? Dies sind Fragen, die ich in meiner Rektoratsrede […] behandeln möchte.

Das Thema bietet auch Gelegenheit, auf die wirtschaftlichen Hintergründe der laufenden Universitätsreformen einzugehen, mit anderen Worten das transparent zu machen, was der Ökonom im Hinterkopf hat, wenn er die gegenwärtigen Reformen analysiert oder sich für sie engagiert.

Inwieweit handelt es sich bei den Universitätsreformen überhaupt um ein wirtschaftswissenschaftliches Thema? Was legitimiert Nationalökonomen, sich mit dem Universitätswesen zu beschäftigen? Die Antwort wird offensichtlich, wenn von Definition und Selbstverständnis der Ökonomie ausgegangen wird: Sie versteht sich als Wissenschaft vom Umgang mit knappen Ressourcen und Gütern. Sie beschäftigt sich mit der Herstellung, der Zuteilung und der Nutzung von Waren und Dienstleistungen, die nicht unbeschränkt zur Verfügung stehen. Dies kann beschreibend (deskriptiv) oder empfehlend (präskriptiv) geschehen.“   

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Basler Universitätsreden
Seitenanzahl 23 arabisch
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-1128-8
Erscheinungsdatum: 01.01.1997

Autor/in

Der Autor:

René L. Frey, geb. 1939, war in den Jahren 1996-1998 Rektor der Universität Basel und von 1970 bis 2004 Professor für Nationalökonomie an der Universität Basel.