Zwischen Isolation und Integration
Neujahrsblatt der Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige, Basel GGG
Herausgegeben von Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige Basel
175 Paul Meier-Kern

Zwischen Isolation und Integration

Die Geschichte der katholischen Volkspartei Basel-Stadt 1870-1914

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Vergriffen 30.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Aus dem Inhalt:

„Die Geschichte der Katholischen Volkspartei ist untrennbar verbunden mit der Geschichte der Römisch-Katholischen Gemeinde in Basel. Die Partei ist aus einem ihrer zahlreichen Vereine, dem Katholikenverein, dem Katholikenverein hervorgegangen und hat sich erst verhältnismässig spät, 1928, zu einer rein politischen Organisation gewandelt. Parteigeschichte ist also bei der Katholischen Volkspartei bis in die zwanziger Jahre auch Vereinsgeschichte.“

Das vorliegende Neujahrsblatt zeichnet eindrücklich die Entwicklung der Katholischen Volkspartei Basel-Stadt. 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 144 arabisch
Info: mit zahlreichen Abb
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-1265-0
Erscheinungsdatum: 01.01.1997

Autor/in

Der Autor:

Paul Meier-Kern machte sich bereits mit der 1993 erschienenen Arbeit „Verbrecherschule oder Kulturfaktor? Kino und Film in Basel, 1896-1916“, einen Namen als Neujahrsblattautor.