Verbrecherschule oder Kulturfaktor?
Neujahrsblatt der Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige, Basel GGG
Herausgegeben von Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige Basel
171 Paul Meier-Kern

Verbrecherschule oder Kulturfaktor?

Kino und Film in Basel 1896-1916

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Vergriffen 20.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Aus der Einleitung:

„Bald werden es hundert Jahre her sein, dass in Paris Louis und Auguste Lumière die erste öffentliche Filmvorführung durchgeführt haben.

Das historische Datum ist der 28. Dezember 1895. Zwei Voraussetzungen mussten dazu erfüllt sein: ein gut funktionierender Projektor (er diente anfangs auch als Kamera) und Filme von einiger Qualität. Beides war den ideenreichen Brüdern gelungen, und der Verbreitung der «bewegten Bilder» stand nichts mehr im Wege.

Auch in Basel sollte das neue Medium bald Aufsehen erregen. Aber wann genau? Wer waren die Initianten? Und wie war das Echo?

Darüber und über die weitere Verbreitung von Film und Kino in unserer Stadt möchte die vorliegende Arbeit berichten und damit einen Betrag leisten zur Erforschung d er Frühgeschichte des Kinos.[...]“ 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 160 arabisch
Info: mit zahlreichen Abb
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-1266-7
Erscheinungsdatum: 01.01.1993

Autor/in

Der Autor:

Paul Meier-Kern ist ein Schweizer Historiker.