Schriften zur Embryologie und Teratologie
Ulrike Enke (Hg.)
Samuel Thomas Soemmerring

Schriften zur Embryologie und Teratologie

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Vergriffen 120.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In den im 11. Band edierten Werken Abbildungen und Beschreibungen einiger Misgeburten (1791) sowie Icones embryonum humanorum (1799) stellt Soemmerring sowohl die regelrecht als auch die unregelmässig verlaufende «Bildung des Menschen» dar. Dabei gelingt es ihm in den Misgeburten - so eine zeitgenössische Rezension -, die scheinbare Unordnung im Bau der Missgeburten zu entwirren und die zugrundeliegenden Phänomene einer «gewissen natürlichen Ordnung und bewunderswürdigen Stufenfolge» sichtbar zu machen. Die künstlerisch beeindruckende, wissenschaftlich exakte Darstellung der Embryonen sowie deren chronologische Anordnung auf den Tafeln der Icones embryonum humanorum ebnen den Weg, die Embryogenese als Entwicklung im Sinne der Epigenese zu begreifen.  

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 352 arabisch
Info: 53 Abbildungen und zahlreiche Faksimiles
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-1429-6
Erscheinungsdatum: 26.10.2000

Autor/in

Dr. Ulrike Enke, geb. 1956, studierte Germanistik und Biologie in Bonn. Sie schrieb ihre Doktorarbeit über die Rezensionstätigkeit von Samuel Thomas Soemmerring am Institut für Neuere deutsche Literaturwissenschaft in Gießen. Seit 2009 ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim DFG-Projekt „Erschließung, Digitalisierung und Bereitstellung des Nachlasses von Emil von Behring im Internet“ am Institut für Geschichte der Pharmazie in Kooperation mit der Emil-von-Behring-Bibliothek, Arbeitsstelle für Geschichte und Ethik der Medizin in Marburg.