Paläontologie
Manfred Wenzel (Hg.)
Samuel Thomas Soemmerring

Paläontologie

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Vergriffen 172.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Aus dem Vorwort:

„Wie für viele andere Wissenschaftsdisziplinen, so gilt auch für die Paläontologie die Goethezeit als eine überaus reizvolle Epoche ihrer Geschichte. Sieht man von einigen, in ihrer Zeit nicht ernstgenommenen Vorläufern wie Niels Stensen ab, so markiert die Goethezeit den Übergang der Paläontologie zu einem wissenschaftlichen Fach. Die Deutung von Fossilien als Überreste von Lebewesen vergangener Erdzeitalter und speziell der Versuch einer Identifikation der fossilen Funde mit Hilfe vergleichend morphologischer Verfahren ebnet den Weg zu einer Naturwissenschaft, die lange Zeit hindurch hinter phantastischen Spekulationen von sagenumwobenen Ungeheuern, dem Lindwurm etwa, oder Fabelwesen wie dem Einhorn zurückstehen musste. Freilich kommt dieser Umschwung nicht plötzlich; er geht einher mit einem grundlegenden Wandel in den Vorstellungen von der Natur, der in der Entdeckung des Zeitfaktors, dem Konstatieren einer Geschichte der Natur im vor-evolutionistischen Sinne besteht. Die am biblischen Schöpfungsbericht orientierte Annahme einer Sintflut weicht allmählich dem Cuvierschen Konzept mehrerer, nacheinander stattgehabter Katastrophen in der Erdgeschichte; das 19. Jahrhundert ersetzt dann revolutionären Untergang und Neubeginn durch evolutionären Wandel, durch Stetigkeit immer gleich wirkender Naturgesetze.

Im Spannungsfeld nachlassender Spekulationen, unsicherer Erklärungsbestrebungen bis hin zum Versuch naturgesetzlicher Analyse steht das paläontologische Werk von Samuel Thomas Soemmerring, dem großen Anatomen und Universalgelehrten der Goethezeit. Es ist in seinem Übergangscharakter bezeichnend: Außerordentlich modern und seiner Zeit voraus in der Anwendung vergleichend anatomischer Kriterien noch vor Cuvier, gleichzeitig aber auch aufgrund einer fehlenden Faktenbasis für den Vergleich morphologischer Formen irrend und vorläufig; aus heutiger Sicht frappierend treffsicher in einzelnen Deutungen, dann wieder in befremdlichen Starrsinn an falschen Details festhaltend.

Dem Leser wird anhand des paläontologischen Werkes Soemmerrings die Gelegenheit geboten, wichtige Materialien, Erkenntnisse und Fehldeutungen der Zeit kennenzulernen, Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten unter den Gelehrten in den Geburtsstunden der Paläontologie zu verfolgen. […]“  

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 434 arabisch
Info: mit 4 Falttafeln, zahlreichen Abbildungen und Faksimiles
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-1524-8
Erscheinungsdatum: 01.01.1990

Autor/in

Der Herausgeber:

Dr. phil. Manfred Wenzel studierte Biologie und Germanistik an der Universität Bochum. In den Jahren 1984 bis 1999 war er in der Kommission für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften, Soemmerring-Ausgabe tätig. Seit 2000 arbeitet er in der Kommission für Deutsche Philologie, Büchner-Ausgabe an der Universität Marburg.