Rezensionen über die Göttingischen gelehrten Anzeigen. Gesamtausgabe in Regestform Erster Teil: Reze
Ulrike Enke (Hg.)
Samuel Thomas Soemmerring

Rezensionen über die Göttingischen gelehrten Anzeigen. Gesamtausgabe in Regestform Erster Teil: Reze

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Vergriffen 172.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

«Zweytens aber können Recensionen aus einer vergangenen Literatur-Epoche einen hohen Werth haben, wenn der Geist selbst, von dem sie ausgegangen, ein bedeutender war. Mögen in solchem Fall die beurtheilten Gegenstände selbst längst vergessen seyn, der Geist der sich darüber ausgelassen wird in unveralteter Frische uns daraus anwehen.» Johann Wolfgang von Goethe

„Der Geist, dessen gesammelte Rezensionen hier erstmals vollständig und in zeitlicher Folge abgedruckt werden, ist der des Anatomen und Naturgelehrten Samuel Thomas Soemmerring (1775-1830), der während seiner gesamten beruflichen Laufbahn, ausgehend von der ersten Professur in Kassel bis zu seinem in Frankfurt am Main verbrachten Ruhestand, als Rezensent medizinischer Literatur tätig war. Den überwiegenden Teil seiner Rezensionen lieferte Soemmerring für die Göttingischen Anzeigen von gelehrten Sachen, den späteren Göttingischen gelehrten Anzeigen, dem Rezensionsorgan, das unter den zahlreichen rezensierenden wissenschaftlichen Zeitschriften ein hervorragendes Ansehen genoss, ein Verdienst, das auch auf seinen langjährigen Herausgeber, den Göttinger Altphilologen Christian Gottlob Heyne (1729-1812) zurückzuführen ist. 1779, kurz nach Soemmerrings Anstellung am Collegium Carolinum in der nahe bei Göttingen gelegenen Residenzstadt Kassel, erfolgt eine erste briefliche Kontaktaufnahme mit Heyne, die vermutlich von dem jungen Anatomieprofessor ausging. Soemmerrings erste Anzeige für die GGA erscheint am 20. März 1780, wie in den Göttingischen Anzeigen üblich anonym, und leitet eine fünfzig Jahre dauernde Rezensionstätigkeit ein, die bis zu Soemmerrings Tod am 2. März 1830 reicht.“ (Aus dem Vorwort) 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 478 arabisch
Info: mit 24 Abbildungen
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-1526-2
Erscheinungsdatum: 01.01.1995

Autor/in

Die Herausgeberin:

Dr. Ulrike Enke, geb. 1956, studierte Germanistik und Biologie in Bonn. Sie schrieb ihre Doktorarbeit über die Rezensionstätigkeit von Samuel Thomas Soemmerring am Institut für Neuere deutsche Literaturwissenschaft in Gießen. Seit 2009 ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim DFG-Projekt „Erschließung, Digitalisierung und Bereitstellung des Nachlasses von Emil von Behring im Internet“ am Institut für Geschichte der Pharmazie in Kooperation mit der Emil-von-Behring-Bibliothek, Arbeitsstelle für Geschichte und Ethik der Medizin in Marburg.