Goethe und Soemmerring Briefwechsel 1784-1828
Manfred Wenzel (Hg.)

Goethe und Soemmerring Briefwechsel 1784-1828

Textkritische und kommentierte Ausgabe

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Nicht lieferbar 50.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Briefwechsel zwischen Goethe und Samuel Thomas Soemmerring, dem Naturgelehrten, Anatomen und Physiologen, erstreckt sich über vier Jahrzehnte (1784-1828). Er bietet vielfältige Einblicke in die Wissenschaftsgeschichte der Goethezeit. Anatomie und Anthropologie, Physik und Chemie, Paläontologie und Astronomie, ebenso literarische Aspekte, wissenschaftstheoretische Fragen, Politisches und Persönliches sind Gegenstände des Gedankenaustausches.

Für Goethe stehen bei der Entdeckung des menschlichen Zwischenkiefers morphologische Gesichtspunkte im Vordergrund. In der Farbenlehre verhilft der Anatom dem Dichter zu physiologischen Einsichten, wie etwa der Mitwirkung des Auges an den Farberscheinungen. Soemmerring ist keineswegs nur der reagierende Briefpartner. Er bringt die Entdeckung des gelben Flecks in der menschlichen Netzhaut sowie seine umstrittene Schrift „Über das Organ der Seele“ in die Diskussion ein.

Dieser Band bietet – neben der textkritischen Edition – eine Einführung, gründliche Kommentierung, vergleichende Zeittafel sowie detaillierte Literaturangaben und Register. Er öffnet einen Zugang zur Goethezeit, dieser faszinierenden Epoche unserer Wissenschafts- und Geistesgeschichte. 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 179 arabisch
Info: mit 23 Abbildungen
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-1537-8
Erscheinungsdatum: 01.01.1988

Autor/in

Der Herausgeber:

Dr. phil. Manfred Wenzel studierte Biologie und Germanistik an der Universität Bochum. In den Jahren 1984 bis 1999 war er in der Kommission für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften, Soemmerring-Ausgabe tätig. Seit 2000 arbeitet er in der Kommission für Deutsche Philologie, Büchner-Ausgabe an der Universität Marburg.