Begegnungen mit Jacob Burckhardt. Encounters with Jacob Burckhardt
Beiträge zu Jacob Burckhardt
Herausgegeben von Jacob Burckhardt-Stiftung
Bd. 4 Andreas Cesana, Lionel Gossman (Hg.)

Begegnungen mit Jacob Burckhardt. Encounters with Jacob Burckhardt

Vorträge in Basel und Princeton zum hundertsten Todestag. Centenary Papers

Lieferbar 56.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Aus Anlass des hundertsten Todestages Jacob Burckhardts am 8. August 1997 führte die Jacob Burckhardt-Stiftung in der Universität Basel am 30. und 31. Mai 1997 ein Kolloquium durch. Unter dem Titel «Jacob Burckhardt - Facetten seiner Wirkung» zeigte es die fortdauernde Bedeutung des Basler Kulturhistorikers auf. Im Oktober desselben Jahres veranstalteten die Princeton University und das Institute for Advanced Study ein zweitägiges Symposium, das die Reihe der Begegnungen mit Burckhardt fortsetzte. Der Band führt die Vorträge zusammen, die von international anerkannten Burckhardt-Kennern in deutscher und englischer Sprache gehalten wurden.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 380 arabisch
Masse: 16 x 22.5 cm
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-1809-6
Erscheinungsdatum: 02.08.2004

Autor/in

Lionel Gossman, geb. in Glasgow, lehrte bis 1999 Romanistik in Baltimore und Princeton. Er gehört mit seinem Freund und Kollegen Carl Schorske zu den engagiertesten amerikanischen Kennern der Europäischen Kultur- und Geistesgeschichte. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Ideengeschichte der Aufklärung und die Geschichte der Europäischen Historiographie im 18. und 19. Jahrhundert. Er veröffentlichte wichtige Studien zu Voltaire, Benjamin Constant, Edward Gibbon und Jules Michelet und beschäftigt sich seit über zwanzig Jahren mit der Stadt- und Intellektuellengeschichte Basels.

Andreas Cesana, geb. 1951, studierte Philosophie, Allgemeine Geschichte und Schweizergeschichte an der Universität Basel. 1979 wurde er im Fach Philosophie promoviert. Danach war er Assistent am Philosophischen Seminar der Universität Basel. Seit 1996 ist er Professor für Philosophie und Leiter des Studium generale an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.