Luzern jenseits der Reuss
Luzerner Historische Veröffentlichungen
Herausgegeben von André Heinzer, Staatsarchiv Luzern, Stadtarchiv Luzern
37 Fritz Glauser

Luzern jenseits der Reuss

Das Viertel Kleinstadt Ost, seine Besiedlung, Bevölkerung und Raumnutzung (1100-2000)

Lieferbar 58.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Überraschend kamen im Hinterhaus des ehemaligen Staatsarchivs umfangreiche Bausubstanzen aus dem 13. Jahrhundert zum Vorschein. Die Studie wurde durch die jüngsten Resultate der archäologischen Ausgrabungen und Baubeobachtungen im Block des Alten Gymnasiums, in der Krongasse und in der Umgebung der Franziskanerkirche angeregt. Entstanden ist eine detaillierte, reich illustrierte Darstellung zur Stadtgeschichte.
Themen sind die mittelalterliche Besiedlung vor und nach dem Bau der Reussbrücke im 12. Jh., die Ausdehnung der städtischen Siedlung über den Brückenkopf hinaus, der Verkehr, der Bau der Stadtmauer und die Sprengung dieser Ummantelung im 19. Jh. Ebenso die Bevölkerungsentwicklung, die Gestaltung des öffentlichen und privaten Raumes (z.B. Brunnen, Beleuchtung, Häuser), die Expansion der Jesuiten, die Topographie von Wirtschaft und Gesellschaft sowie die bauliche Gestaltung des Viertels. Ein zweiter Teil geht vertieft auf einzelne Liegenschaften und deren Wandel in der langen Dauer ein. Hervorzuheben ist die Rekonstruktion der Häuser, die im Osten des Viertels anstelle des Jesuitenkollegiums und des Gymnasiums standen, und die Häusergeschichten der Krongasse und der Bahnhofstrasse.  

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Luzerner Historische Veröffentlichungen
Seitenanzahl 425 arabisch
Info: mit 2 Karten, 57 Abbildungen, 22 Tabellen und 1 Grafik
Format: 16.5 x 24.5 cm
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-1915-4
Erscheinungsdatum: 28.10.2002

Autor/in

Der Autor:

Dr. Fritz Glauser ist Historiker und war u.a. von 1988-1992 Mitglied im Stiftungsrat für die Herausgabe des Historischen Lexikons der Schweiz.