Tagebücher 1804/05-1812
Franz Dumont (Hg.)
Samuel Thomas Soemmerring

Tagebücher 1804/05-1812

Teil 1: Januar-März 1804, April 1805-Dezember 1808

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Vergriffen 226.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der vorliegende erste (Teil-)Band der Tagebuchedition umfasst die Aufzeichnungen Soemmerrings aus Frankfurt am Main von Anfang 1804, vor allem aber jene von seiner Übersiedlung nach München von April 1805 bis Dezember 1808. Als Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften verkehrte Soemmerring nicht nur mit vielen einheimischen und auswärtigen Gelehrten, sondern auch mit hohen und höchsten Kreisen Münchens, u.a. mit König Max I. Joseph und dessen Premierminister Montgelas. Wissenschaftshistorisch ist in den Jahren 1805 bis 1808 die Begegnung mit Franz Joseph Gall und seiner «Phrenologie» am bedeutsamsten, doch auch Kontakte mit Clemens und Bettina Brentano, Ludwig Tieck und Friedrich Wilhelm Schelling sowie (fast täglich!) mit Friedrich Heinrich Jacobi werden geschildert. Hinzu kommen zwar sehr subjektive, dafür aber unmittelbare Einblicke in die «grosse Geschichte», vor allem in Persönlichkeit, Politik und Kriegsführung Napoleons sowie in die bewegte Aussen- und Innenpolitik des neuen Bayern unter Montgelas.   

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 671 arabisch
Abbildungen 14 s/w
Masse: 17.5 x 25 cm
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-1932-1
Erscheinungsdatum: 02.08.2004

Autor/in

Der Herausgeber:

Dr. phil. Franz Dumont (1945-2012) studierte Geschichte, Altphilologie, Philosophie, Geographie und Politikwissenschaft in Bonn und Mainz. Er war Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz.