Humanismus und Christentum
Jacob Burckhardt-Gespräche auf Castelen
Herausgegeben von Gottfried Boehm, Gunnar Hindrichs, Kurt Seelmann
Bd. 14 Manfred Fuhrmann

Humanismus und Christentum

Die doppelte Orientierung der europäischen Schule

Lieferbar 14.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Manfred Fuhrmann gibt in seiner Rede einen Überblick über die historischen Ereignisse, die das Zusammenspiel von Christentum und Humanismus in der europäischen Schule geprägt haben. Dabei beleuchtet er die „Gipfelepochen“ der karolingischen Erneuerung, des Humanismus und der Reformation sowie der Weimarer Klassik und zeichnet damit den Weg, welchen der Unterrichtskanon bis in unsere heutige Zeit beschritten hat.  

  

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 29 arabisch
Masse: 13 x 21 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-1950-5
Erscheinungsdatum: 08.05.2003

Autor/in

Manfred Fuhrmann (1925-2005) studierte Klassische Philologie, Rechtswissenschaften, Philosophie und Theologie in Freiburg i. Br. Und Leiden. 1953 wurde er promoviert, 1959 habilitiert. Er war Professor an den Universitäten Kiel und Konstanz.