Schrift an Bauten
Hans-Christian Pulver

Schrift an Bauten

Lieferbar 48.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der innovative LED-Fries am 2016 eröffneten Erweiterungsbau des Basler Kunstmuseums hat den Blick geschärft für ein Thema, das unsere Architektur und unseren Alltag gleichermassen visuell prägt. Seit mehr als vierzig Jahren fotografiert Hans-Christian Pulver beschriftete Gebäude und Gebäudeteile. Die Beispiele stammen vielfach aus dem Gebiet der Nordwestschweiz, aber auch aus verschiedenen Ländern Europas und des Maghrebs, aus Südasien und Nordamerika. Das Buch dokumentiert eindrücklich die grosse Bandbreite an Erscheinungsformen, die Schrift und Schriftelemente im Kontext von Bauten aufweisen können.

Der Verfasser kommentiert die Fotografien aus der Sicht des praktizierenden Typografen und Schriftgestalters. Die Texte gehen auf die gestalterischen und technischen Eingriffe ein, die mit der Schriftanbringung jeweils verbunden sind. Zudem werden allgemeine Aspekte der Schriftgestaltung kurz erläutert. Die Fotos – teils von zwischenzeitlich schon wieder verschwundenen Beschriftungen – ergeben auch ein Bild von den Veränderungen gestalterischer Konventionen während der langen Dauer des Projekts. Dazu gehört etwa die durch Corporate Design und digitale Technik bewirkte Annäherung der Architekturbeschriftung an die Typografie auf Papier.

Das Buch erweitert den Blick auf ein Stück Alltagskultur, von welcher Laien in der Regel kaum mehr als die gelesene Botschaft wahrnehmen, und bietet Anhaltspunkte zur Einordnung und Beurteilung der grossen Vielfalt uns diesbezüglich umgebender bildlicher Inszenierungen. Gestaltern zeigen die hier präsentierten Beispiele ein anregendes Spektrum an typografischen Möglichkeiten auf.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 159 arabisch
Abbildungen
Format: 27 x 21.8 cm
Bindung Buch, Leinen mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-7965-3728-8
Erscheinungsdatum: 28.09.2017

Autor/in

Hans-Christian Pulver, geb. 1941, ist Typograf. Er unterrichtete an der Schule für Gestaltung Basel, an der Werkkunstschule Krefeld, am National Institute of Design in Ahmedabad (Indien) sowie an der Rhode Island School of Design in Providence (USA). Er lebt in der Nähe von Basel.