Was ist Geist? / Qu’est-ce que l’esprit?
Studia philosophica
Herausgegeben von Schweizerische Philosophische Gesellschaft
Bd. 78/2019 Gunnar Hindrichs (Hg.)

Was ist Geist? / Qu’est-ce que l’esprit?

Neu
Lieferbar 68.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Was ist Geist? Das ist eine der Grundfragen der Philosophie. Sie betrifft das Selbstverständnis unseres bewussten Lebens. Wir bezeichnen unser Denken, Wahrnehmen und Empfinden als «geistige Zustände». Wir rätseln über die Stellung des Geistes im Kosmos und in der Evolution der Natur. Wir sehen in den Institutionen des Handelns einen bestimmten Geist verwirklicht, sprechen mit Montesquieu vom «Geist der Gesetze», mit Hegel vom «objektiven Geist» des Staates, mit Max Weber von der «protestantischen Ethik und dem Geist des Kapitalismus» – oder sind vom «neuen Geist des Kapitalismus» (Luc Boltanski) unserer Zeit verstört. Wir sagen mit Kant, dass ein Kunstwerk nicht nur gewissen Regeln entspricht, sondern auch «Geist hat», oder wir suchen mit Kandinsky nach dem «Geistigen in der Kunst». Wir begegnen in den Religionen der Auffassung eines «Heiligen Geistes» und eines «Schöpfergeistes». Was Geist aber ist, dem widmen sich die hier versammelten Beiträge.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Studia philosophica
Seitenanzahl 176 arabisch
Format: 15.2 x 22 cm
Bindung Buch, Broschiert
ISBN 978-3-7965-3996-1
Erscheinungsdatum: 20.08.2019

Autor/in

Der Herausgeber

Gunnar Hindrichs ist Ordinarius für Philosophie an der Universität Basel und Präsident der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft.

Die Redaktion

Janette Friedrich studierte Philosophie in Rostow am Don (Russland) und promovierte an der HU Berlin. Nach mehrjährigen Forschungsaufenthalten in Paris ist sie gegenwärtig Maître d’enseignement et de recherche an der Universität Genf.

Anton Hügli studierte Philosophie, Psychologie, Germanistik/Nordistik und Mathematik in Basel und Kopenhagen. Er war bis 2005 Professor für Philosophie und Pädagogik an der Universität Basel.