Zarathustra-Lektüren
Beiträge zu Friedrich Nietzsche
Herausgegeben von Andreas Urs Sommer
Band Mark-Georg Dehrmann, Christoph König (Hg.)

Zarathustra-Lektüren

Neu
Lieferbar 88.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Also sprach Zarathustra ist bis heute ein schwieriges, ein rätselhaftes und erstaunliches Buch. Die hier vorgelegte «lecture à plusieurs» geht von der Entfaltung der Kreativität in den Kapiteln und der Komposition des Ganzen aus. Sie gewinnt das Verständnis konkret und objektiviert es in der gemeinsamen Kritik. Damit tritt die in der Forschung eingebürgerte Dichotomie von Philosophie und Literaturwissenschaft in den Hintergrund; vor allem geht es um die beständige, philologische Reflexivität, die erst möglich macht, dass Nietzsches Denken sich entschieden sprachlich vollzieht. Die Lektüren sind nach Hauptfragen gebündelt, die das Werk aufwirft: der Lehre als Textpraxis, der Buchgenese und Werkpolitik, den Forschungstopoi, der dreifachen Vernunft von Philosophie, Poesie und Philologie, der Idiomatik, Komposition und Vielfalt an Gattungen, der Autoreflexion und dem produktiven Umgang mit den Traditionen.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Beiträge zu Friedrich Nietzsche
Seitenanzahl 344 arabisch
Format 22.5 x 16 cm
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-4858-1
Erscheinungsdatum 09.10.2023

Autor/in

Mark-Georg Dehrmann ist Professor für Neuere deutsche Literatur mit komparatistischem Schwerpunkt an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er interessiert sich u.a. für das Verhältnis von Literatur und Geisteswissenschaften seit dem 18. Jahrhundert, wobei nicht zuletzt Nietzsche eine Rolle spielt. Gegenwärtig forscht er auch zum Epos in der Moderne.

Christoph König ist Professor für Neue Deutsche Literatur an der Universität Osnabrück. Er war Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin sowie Gastprofessor an der ENS (Paris) und ist Mitglied des Internationalen PEN. König veröffentlichte Bücher über Hofmannsthal, Rilke, Nietzsche, Jean Bollack, Peter Szondi und Paul Celan.