Jaspers’ Krankheit und die Arzt-Patienten-Beziehung
Mohannad Abou Shoak

Jaspers’ Krankheit und die Arzt-Patienten-Beziehung

Neu
Dieser Artikel erscheint am 23. Dezember 2021 ca. 38.00 CHF Erscheint: 23.12.2021
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Meiner Bibliothek empfehlen

Karl Jaspers litt an einer Erkrankung der oberen und unteren Atemwege. Aus heutiger Sicht handelte es sich vermutlich um eine Primäre Ziliäre Dyskinesie oder um eine atypische Form der Cystischen Fibrose. Obwohl es seinerzeit kaum Therapieoptionen gab, gelang ihm durch Disziplin und Umsicht ein erstaunlich produktives Leben. Als Arzt, Patient und Philosoph warf er ein neues Licht auf die Arzt-Patienten-Beziehung. Besonders wichtig war ihm die Einsicht, dass in jedem Kranken auch gesunde Anteile vorhanden sind. Er entwickelte für die Psychiatrie eine philosophisch fundierte Methodik des Verstehens und machte im Rahmen seiner Analyse der menschlichen Existenz auf die Grenzen der Medizin aufmerksam.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 140 arabisch
Abbildungen 21 farbig
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-4504-7
Erscheinungsdatum 23.12.2021

Autor/in

Mohannad Abou Shoak ist im Sudan geboren und lebt seit seinem 6. Lebensjahr im Kanton Zürich. Er studierte Medizin an der Universität Zürich. Anschliessend arbeitete er als Assistenzarzt und später als Oberarzt im Bereich Innere Medizin. 2019 promovierte er an der Universität Zürich über Jaspers.