Gustav Teichmüller: Gesammelte Schriften

Gustav Teichmüller: Gesammelte Schriften

Gustav Teichmüller (1832-1888) war einer der führenden Vertreter des Personalismus und zählte zu den Begründern der philosophischen Begriffsgeschichte. Er war Ordinarius für Philosophie in Basel, danach folgte er einem Ruf an die Universität Dorpat, wo er bis zu seinem Tod lehrte. Er machte sich sowohl als Philosophiehistoriker als auch als systematischer Philosoph einen Namen.

Die Edition seiner gesammelten Schriften hat das Ziel, seine vielfach schwer greifbaren Werke sowie die wissenschaftliche Korrespondenz und wichtige Manuskripte aus seinem bedeutenden Nachlass, der seit 1949 weitgehend unbeachtet geblieben ist, zugänglich zu machen und inhaltlich zu erschließen.