Schweizerisches Idiotikon, Band XVII, Heft 223
Schweizerisches Idiotikon (Fasc.)
Herausgegeben von Schweizerdeutsch. Wörterbuch
Heft 223, Band XVII

Schweizerisches Idiotikon, Band XVII, Heft 223

Zab-zub, Zach-Zuch, Zacht- zucht

Lieferbar 33.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das «Wörterbuch der schweizerdeutschen Sprache» (Schweizerisches Idiotikon) beschreibt den alemannischen Wortschatz in der Schweiz und deckt den Zeitraum vom Spätmittelalter bis ins 21. Jahrhundert ab. Es wird seit dem 19. Jahrhundert erarbeitet und umfasst bislang 16 vollständige Bände; ein abschliessender 17. Band ist in Arbeit. Mit insgesamt über 150'000 Stichwörtern ist das Idiotikon das umfangreichste Regionalwörterbuch im deutschen Sprachraum und deckt auch heute grösstenteils verschwundene Bereiche der sprachlichen Kultur der Schweiz ab.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Schweizerisches Idiotikon (Fasc.)
Format 21.4 x 27.7 cm
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-3452-2
Erscheinungsdatum 31.05.2016

Autor/in

Hans-Peter Schifferle, geb. 1954, Dr. phil., Chefredaktor. Studium der Germanistik, italienischen Literatur und Volkskunde an der Universität Zürich.

Andreas Burri, geb. 1956. Dr. phil., Studium der Dialektologie und Volkskunde der deutschen Schweiz, der deutschen Sprache und Schweizergeschichte an der Universität Bern.

Christoph Landolt, geb. 1966, Dr. phil., Studium der Vergleichenden germanischen Sprachwissenschaft, der Nordischen Philologie und der Allgemeinen Geschichte an der Universität Zürich.

Hans Bickel, geb. 1957, Prof. Dr. phil., Studium der Germanistik, Ethnologie und Volkskunde an der Universität Basel und an der Purdue University in West Lafayette/Indiana (USA).

Martin H. Graf, geb. 1975, Dr. phil., Studium der Germanistik, Allgemeinen Geschichte und Mittellateinischen Philologie an der Universität Zürich.

Claudia Schmid, geb. 1985, MA., Studium der Vergleichenden germanischen Sprachwissenschaft, Allgemeinen Geschichte und Geschichte des Mittelalters an der Universität Zürich.