Die neue Kindheit
Heinz Stefan Herzka

Die neue Kindheit

Lieferbar 38.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Anspruch, mit Vernunft allein alles zu verstehen und zu beherrschen, hat sich als unzulänglich erwiesen; die Beziehungsfähigkeit des Menschen, seine Feinfühligkeit und künstlerische Phantasie, die Achtung vor seiner Ganzheit und Einmaligkeit sind notwendiger und die Verwirklichung eines wirtschaftlichen Ausgleichs und sozialer Gerechtigkeit für alle ist dringender denn je zuvor.

In diesem Jahrhundert ist nach und nach eine neue Art des Denkens hervorgetreten. Es stellt bisherige Kenntnisse in einen neuen Zusammenhang und lässt manches bisher als gesichert geltende Wissen überholt erscheinen. Man kann von der Zusammengehörigkeit von Getrenntem, von der Ganzheit eines Widerspruchs, von bipolarem oder dialogischem Denken sprechen. Dabei geht es auch um eine neue Einstellung zur Welt und zum Menschen, und davon ist auch unser Verständnis von Kindheit betroffen. Nicht so sehr die Erscheinungen, welche zur Entwicklung des Kindes gehören, sind neu als vielmehr die Art und Weise, wie sie aufzufassen sind, was sie für das Kind, für den Erwachsenen und für ihr Verhältnis zueinander bedeuten. Eine veränderte Sichtweise und damit ein neuartiges Erkennen von Zusammenhängen und Relationen ist aber eine wesentliche Grundlage jedes Fortschreitens, jedes Weiterkommens in den Wissenschaften und im gelebten Alltag.

Das Buch richtet sich an alle Erwachsenen, die mit Kindern zu tun haben und sich für sie interessieren. Dazu gehören die Eltern, die sich besonders angesprochen fühlen mögen, aber auch beispielsweise die Paten, die Nachbarn oder Politiker, die mit Fragen des Verkehrs, der Bildung, der Umwelt oder der Medien zu tun haben. Andererseits richtet es sich auch an jene Fachleute (Lehrer, Psychologen, Erzieher, Ärzte, Angehörige sozialer und pflegerischer Berufe), welche die übernommenen Vorstellungen von der Kindheit zu überdenken und die Praxis zu verändern bereit sind.

Internetprojekt von Heinz Stefan Herzka
www.kidspsy.ch
www.herzkaprof.ch  

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 255 arabisch
Info: mit 10 Abbildungen und 10 Tabellen
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-0979-7
Erscheinungsdatum: 01.01.1995

Autor/in

Der Autor:

Heinz Stefan Herka wurde 1935 in Wien geboren und wuchs in der Schweiz auf. Nach dem Medizinstudium erwarb er sich den Spezialarzttitel als Kinderarzt und als Kinder- und Jugendpsychiater. Als leitender Arzt im Kantonalen Kinderpsychiatrischen Dienst Zürich gründete und leitete er die erste Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in der deutschen Schweiz. 1968 habilitierte er sich an der Universität Zürich und unterrichtet über psychische Krankheiten von Kindern und Jugendlichen für Ärzte, Psychologen und Sonderpädagogen an der medizinischen und philosophischen Fakultät.
Er war verantwortlich für das Nebenfachstudium Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters an der Universität Zürich. Prof. Dr. H. S. Herzka ist Autor zahlreicher Bücher.