Liebe und Tod
Tobias Trappe (Hg.)

Liebe und Tod

Brennpunkte menschlichen Daseins

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Nicht lieferbar 42.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Unser Leben spielt sich ab in mannigfachen und spannungsreichen Widersprüchen. Zu ihnen gehören fraglos Liebe und Tod. Sie sind «Extreme», äußerste Enden menschlicher, vielleicht sogar welthafter Existenz überhaupt. Aber beide, Liebe und Tod, stehen nicht einfach im Gegensatz zueinander, sondern sind auch mannigfaltig aufeinander bezogen, beleuchten sich gegenseitig: Die Todbedrohtheit endlichen Seins gewinnt erst in der liebenden Beziehung ihre letzte Schärfe, während umgekehrt so etwas wie Liebe gerade durch die Erfahrung der Sterblichkeit den Charakter äußerster Kostbarkeit und riskierter Einmaligkeit erhält. Die großen Welt- und Selbstdeutungen wie Religion, Kunst oder Philosophie lassen sich daher sowohl ihrem Inhalt wie ihrem Vollzug nach als Auseinandersetzungen des Menschen mit diesen beiden Grundphänomenen unseres Daseins verstehen. Von hier aus, aber auch mit Blick auf die biologischen Grundlagen allen Lebens versucht der Band, einige prägnante, zum Teil vergessene Perspektiven auf diese dunklen, im Bewusstsein des Menschen tief eingegrabenen Beziehungen von Liebe und Tod zu öffnen

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 187 arabisch
Abbildungen 3 s/w
Masse: 12.5 x 19.5 cm
Bindung Buch, Gebunden
ISBN 978-3-7965-2077-8
Erscheinungsdatum: 11.11.2004

Autor/in

Tobias Trappe ist Professor für Ethik an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Duisburg.