Einsamkeit - Kommunikation - Öffentlichkeit
Anton Hügli, Dominic Kaegi, Reiner Wiehl (Hg.)

Einsamkeit - Kommunikation - Öffentlichkeit

Internationaler Karl Jaspers-Kongress, Basel, 16.-18. Oktober 2002

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Nicht lieferbar 69.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Mit Kommunikation und Öffentlichkeit nimmt der Band zwei Hauptbegriffe auf, die sowohl für die hermeneutische als auch für die linguistische Ausrichtung der Philosophie Modellcharakter haben. Der Begriff der Einsamkeit dagegen war ein Leitbegriff der existenzphilosophischen Tradition und bestimmend für das Verhältnis von Kommunikation und Öffentlichkeit. Heute ist er eher in den Hintergrund getreten. An diese Tradition will dieser Band erinnern und Anstösse kritisch würdigen. Dabei zeigen sich Affinitäten, aber auch wichtige Differenzen zu aktuellen Trends der philosophischen Hermeneutik und der Diskurstheorie. Dies gilt etwa für Martin Heideggers existenzialen Solipsismus und für die Kritik der Öffentlichkeit in Sein und Zeit. Es gilt aber auch für den internen Bezug von Einsamkeit und Kommunikation in der Philosophie von Karl Jaspers und für die Erweiterung der existentiellen Kommunikation zur Öffentlichkeit in seinen politischen Schriften.

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 251 arabisch
Masse: 16 x 22.5 cm
Bindung Buch, Broschur mit Klappen
ISBN 978-3-7965-2078-5
Erscheinungsdatum: 08.11.2004

Autor/in

Anton Hügli, geb. 1939, studierte Philosophie, Psychologie, Germanistik/Nordistik und Mathematik in Basel und Kopenhagen. Er war bis 2005 Professor für Philosophie und Pädagogik an der Universität Basel.

Dominic Kaegi war als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und später als Assistent am Philosophischen Seminar der Universitäten Heidelberg und Luzern tätig. Seit 2006 ist er Studiengangmanager des Integrierten Studiengangs Kulturwissenschaften an der Universität Luzern.

Reiner Wiehl (1929 – 2010) war Professor für Philosophie an den Universitäten Hamburg und Heidelberg. Von 1993 bis 2006 war Reiner Wiehl Präsident der Internationalen Karl-Jaspers-Stiftung in Basel.