Die Universität der Zukunft
Anton Hügli, Joachim Küchenhoff, Werner Müller (Hg.)

Die Universität der Zukunft

Eine Idee im Umbruch?

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Nicht lieferbar 48.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der rapide gesellschaftliche Wandel hat auch die Universitäten erfasst. Der öffentliche und politische Druck wächst, ihr Selbstverständnis wird zunehmend in Frage gestellt. Wie kann die Universität auch unter diesen heutigen Bedingungen ihre Autonomie bewahren und auf ihre künftige Entwicklung Einfluss nehmen? Und wie soll sie dies können, wenn sie selber nicht weiss, wohin die Reise gehen soll? Eine interdisziplinäre Gruppe von Professoren der Universität Basel hat sich diesen Fragen gestellt und auf der Suche nach einer Antwort renommierte Fachleute aus dem In- und Ausland zu einer Ringvorlesung und zu einer zusammen mit der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften veranstalteten Tagung eingeladen. Die Beiträge dieses Bandes gehen auf diese Veranstaltungen zurück.

Der erste Teil des Bandes erinnert an die wechselvolle Geschichte der Universität und ihrer Vorläuferinstitutionen in der Antike. Der zweite Teil thematisiert Idee und Selbstverständnis der Universität, und im dritten und vierten Teil werden die politischen und gesellschaftlichen Spannungsfelder beleuchtet, in denen die heutige Universität steht, und die mannigfaltigen Herausforderungen aufgezeigt, mit denen sie sich konfrontiert sieht. In einer Schlussbilanz werden die Grundzüge einer Universität der Zukunft umrissen - einer Universität, die auch in der weltweit sich verändernden Hochschullandschaft mit Fachhochschulen und Spartenuniversitäten weiterhin und mit aller Entschiedenheit an der Bündelung der klassischen Funktionen einer Universität festzuhalten haben wird: der umfassenden Erkenntnis- und Bildungsfunktion ebenso wie der Funktion der Aufklärung der Gesellschaft über sich selbst. 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Seitenanzahl 200 arabisch
Zeichnungen 1
Masse: 15.5 x 22.2 cm
Bindung Buch, Broschur mit Klappen
ISBN 978-3-7965-2285-7
Erscheinungsdatum: 22.06.2007

Autor/in

Anton Hügli, geb. 1939, studierte Philosophie, Psychologie, Germanistik/Nordistik und Mathematik in Basel und Kopenhagen. Er war bis 2005 Professor für Philosophie und Pädagogik an der Universität Basel.

Joachim Küchenhoff, geb. 1953, Prof. Dr. med., ist Arzt für Psychiatrie, Arzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker (DPV, SGPsa, IPA), Professor für Psychiatrie und Psychotherapie, Chefarzt der Kantonalen Psychiatrischen Klinik Liestal. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Psychotherapieforschung, Körpererleben, interdisziplinäre Forschung in Kulturwissenschaften und Psychoanalyse sowie psychoanalytische Theorie.

Werner Müller ist Professor emeritus des Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrums der Universität Basel.