Erwartung, Bildwelt und Phantasie
Hans Kunz - Gesammelte Schriften in Einzelausgaben
MDT=PRDVOLNM| |term Jörg Singer (Hg.)
Hans Kunz

Erwartung, Bildwelt und Phantasie

Mit einer Autobiographie und Beiträgen zum Werk

Lieferbar 48.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die von der Hans-Kunz-Gesellschaft vorgelegte Publikation enthält einen bislang unveröffentlichten Vortrag von Hans Kunz aus dem Jahre 1960: «Erwartung, Bildwelt und Phantasie». Sie gibt, zusammen mit einem Essay von Jörg Singer zur Frage nach der Endlichkeit des Menschen, einem Beitrag von Max Moor über das botanische Werk von Hans Kunz und einem Aufsatz von Max Herzog zur philosophischen Anthropologie Kunz‘, einen hervorragenden Einblick in das Schaffen dieses bedeutenden Schweizer Philosophen, Psychologen und Biologen. Ein Text von Jörg Singer über Werk und Resonanz von Hans Kunz und eine autobiographische Skizze machen diesen Band samt Kunz-Bibliographie, einem Verzeichnis unveröffentlichter Schriften, weiterführender Literatur und einem Plan zu Hans Kunz Gesammelten Schriften in Einzelausgaben zu einem kleinen Nachschlagewerk rund um das Œuvre des wieder zu entdeckenden Basler Gelehrten.

Aus dem Inhalt:

Hans Kunz: Erwartung, Bildwelt und Phantasie

Jörg Singer: Zur Frage nach der Endlichkeit des Menschen

Max Moor: Das botanische Werk von Hans Kunz

Max Herzog: Das Geheimnis der Ratio

Jörg Singer: Werk und Resonanz

Hans Kunz: Selbstdarstellung 

Bevorstehende Veranstaltungen

Bibliographische Angaben

Reihe Titel der Reihe - Hans Kunz - Gesammelte Schriften in Einzelausgaben
Seitenanzahl 138 arabisch
Abbildungen 2 s/w
Format: 14.4 x 22.6 cm
Bindung Buch, Broschur mit Klappen
ISBN 978-3-7965-2879-8
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Autor/in

Die Edition der Gesammelten Schriften in Einzelausgaben des Basler Philosophen Hans Kunz ist auf 16 Bände angelegt und wird ca. 2022 abgeschlossen vorliegen. Die Ausgabe wird von Jörg Singer, in Zusammenarbeit mit der Hans-Kunz-Gesellschaft Frauenfeld, herausgegeben. Sie wurde seit 2001 beim Huber Verlag in Frauenfeld publiziert und erscheint seit 2013 bei Schwabe Verlag in Basel. Alle bei Huber erschienenen Bände sind beim Schwabe Verlag erhältlich.